A A A
-->

Übergewicht / Adipositas

Adipositas ist definiert als eine über das Normalmaß hinausgehende Vermehrung des Körperfetts. Eine zurzeit weltweit anerkannte Größe zur Klassifikation des Gewichtes ist der BMI (Körpermassenindex). Er berechnet sich ganz einfach aus Gewicht und Körpergröße:

BMI = Gewicht (kg) / (Größe (m) x Größe (m)) also (kg/m2)

Laut WHO liegt das Normalgewicht bei einem BMI zwischen 18,5 und 24,9. Übergewicht ist definiert als BMI>25 bzw. erhebliches Übergewicht / Adipositas als BMI>30. Mit zunehmendem Alter ist ein leichtes Übergewicht nicht gesundheitsschädlich, allerdings besteht Übereinstimmung, dass altersunabhängig ein BMI>30 auf Dauer gesundheitsschädlich ist.

Die Ursachen sind vielseitig und deren genaue Erforschung eine wichtige Grundlage für mögliche Therapiekonzepte: 

  • Genetische Ursachen 
  • Lebensstil (Fehlernährung und Bewegungsmangel)
  • Essstörungen
  • Störungen im Hormonhaushalt
  • Medikamente (z.B. Antidepressiva, Neuroleptika, Antidiabetika, Betablocker) 
  • Seelische Belastung (Frustessen)

Übergewicht alleine stellt keine psychische Erkrankung im engeren Sine dar, kann aber Folge oder Ursache psychosomatischer Beeinträchtigungen sein. Es kann daher sinnvoll sein, eine Gewichtsreduktion durch Beratung oder psychotherapeutische Begleitung zu unterstützen.