A A A
-->

Burnout

Das zentrale Symptom des Burnout-Syndroms ist ein Zustand hochgradiger Erschöpfung. Man hat das Gefühl völlig ausgebrannt zu sein. Besonders häufig kommt Burnout bei sehr hilfsbereiten und sozial engagierten Menschen (z. B. Lehrer, Polizisten, Sozialarbeiter etc.) vor und bei Menschen, die in Pflege- oder Heilberufen tätig sind. Es kommt sowohl zu psychischen und körperlichen Beschwerden als auch zu Veränderungen in Verhalten und persönlichen Einstellungen. Symptome können sein: Hoffnungslosigkeit, Hilflosigkeit, Traurigkeit, Aggressionen, Schuldgefühle, aber auch körperliche Symptome wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Erschöpfung oder sexuelle Probleme können auftreten. Eine Burnout-Problematik kann zur völligen Arbeitsunfähigkeit führen. Derzeit wird diskutiert, ob Burnout zu den Berufs-krankheiten gezählt werden sollte. In der Therapie des Burnout-Syndroms ist es wichtig, subjektiv empfundene Stressfaktoren zu identifizieren und neue Bewältigungs-strategien zu erlernen.
Wenn Sie der Meinung sind, unter einem Burnout-Syndrom zu leiden, wenden Sie sich bitte an unsere Psychosomatische Ambulanz.