A A A
-->

Invasive elektrophysiologische Untersuchung

Die invasive elektrophysiologische Untersuchung (EPU) wird an der Universitätsklinik Gießen und Marburg, Standort Gießen in einem dafür speziell und modern ausgestatteten Herzkatheterlabor durchgeführt. Hierbei kann die Erregungsbildung und -Ausbreitung im Herzen direkt untersucht und der Fokus langsamer oder schneller Herzrhythmusstörungen präzise lokalisiert werden. Die invasive EPU hilft bei der Entscheidung einer medikamentösen oder ablativen Therapie sowie der Prüfung einer ICD- oder Herzschrittmacherimplantation.