A A A
-->

Diagnostik und Therapie von Herzrhytmusstörungen

Diagnostik und Therapie aller angeborenen und erworbenen Herzrhythmusstörungen:

Herzrhythmusstörungen können sowohl bei strukturell herzgesunden als auch bei strukturell herzkranken Menschen auftreten. Sie können angeboren oder auch erworben (z.B. nach Herzinfarkt, Herzoperationen oder Herzmuskelentzündung) sein. Die Erkennung der Art der Herzrhythmusstörung und ihrer Ursache ist die Voraussetzung für eine adäquate und erfolgreiche Therapie. Hierzu sind an der Universitätsklinik in Gießen und Marburg, Standort Gießen die modernsten nicht-invasiven sowie invasiven Verfahren für Patienten aller Altersklassen (Erwachsene und Kinder) täglich im Einsatz.