A A A
-->

Sehschule

Zwei Orthoptistinnen, ein/e Assistenzart/-ärztin und ein/e Oberarzt/-ärztin untersuchen in unserer Sehschule Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit 

  • Schielerkrankungen  
  • Sehschwächen
  • Störungen des ein- und/oder beidäugigen Sehens
  • Augenzittern
  • Augenbewegungsstörungen.

 

Weiterhin erfolgt die Betreuung von:

  • Sehgeschädigten
  • Mehrfachbehinderten mit Erkrankungen der Augen
  • neurologische Erkrankungen mit Augenbeteiligung
  • Frühgeborenen
  • allgemeinen Erkrankungen mit Augenbeteiligung bei Kindern und
    Jugendlichen
  • Schilddrüsenerkrankungen mit Augenbeteiligung 
    (endokrine Orbitopathie)
  • kindlichen allgemeinen Augenerkrankungen
  • zum Teil in enger Zusammenarbeit mit Kinderklinik, Kinder- 
    und Jugendärzten, Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Mund-Kiefer- 
    Gesichtschirurgie und Sehbehinderteneinrichtungen.

Untersuchung und Therapie in unserer Sehschule umfassen unter
anderem:

  • Bestimmung von Fehlsichtigkeiten (objektiv und subjektiv und 
    Prüfung auf ausreichende optische Korrektion
  • Sehschärfenbestimmung in Ferne und Nähe
  • Prüfung der Augenstellung und Augenbewegungsfähigkeit 
    einschließlich der Fähigkeit beidäugige schnelle und langsame 
    Augenbewegungen durchzuführen
  • Messung des Schielwinkels 
  • Analyse der beidäugigen Zusammenarbeit
  • Optimierung von Sehhilfen
  • Behandlung des sehschwachen Auges
  • Behandlung von Tränenwegstenosen bei Kindern
  • Augenmuskeloperationen
  • Narkoseuntersuchungen von Kleinkindern / Mehrfachbehinderten 
    ​mit Augenerkrankungen.

Sprechstunden:
Montag und Mittwoch von 08:00 bis 16:30 Uhr und nach Vereinbarung.
Terminvergabe und nähere Information unter Tel.: 06421-586 2600 oder via email.