A A A
-->

Station 1 - Psychotherapiestation

SCHWERPUNKT

Unsere Station 1 bietet vor allem Psychotherapie und ein besonderes Angebot für junge Erwachsene und Personen mit einer Emotionsregulationsstörung. Ein Teil unserer Behandlungsplätze sind speziell für die dialektisch behaviorale Therapie (DBT) vorgesehen.

Wir behandeln alle psychischen Erkrankungen, insbesondere solche, bei denen neben einer Medikation auch Psychotherapie indiziert ist.

Zielgruppe sind Menschen die einen hohen Psychotherapiebedarf haben, junge Erwachsene und Personen mit einer Persönlichkeitsstörung, insbesondere mit emotional instabiler Persönlichkeitsstörung.

BEHANDLUNGSANGEBOT

Diagnostisches Angebot:

Wir bieten ausführliche stationäre Diagnostik mit standardisierten psychodiagnostischen Verfahren und Verhaltensbeobachtung zu allen psychischen Krankheitsbildern.

Therapeutisches Angebot:

Inhaltlich gliedert sich unser therapeutisches Angebot in 3 Bereiche

- Psychotherapie-Aufenthalt - Krisenintervention - spezielle Schwerpunkte

Unser therapeutisches Angebot beinhaltet neben psychologisch/ärztlichen Einzelkontakten und Gruppentherapien auch regelmäßige Bezugspflegegespräche, Ergo- und Bewegungstherapie, Entspannungstherapie, Gruppenaktivitäten, indikationsbezogene überstationäre Gruppentherapie und eine mögliche Unterstützung durch unseren Sozialdienst.

Das Ziel der psychotherapeutischen Behandlung ist eine Veränderung im Erleben und Verhalten anzuregen. Der Fokus liegt auf der Veränderung.

Das Ziel der Krisenintervention ist eine rasche Stabilisierung in einem supportiven Umfeld. Inhaltlich wird vor allem auf die Stabilisierung und die Ressourcenaktivierung für einen konstruktiveren Umgang mit der Lebenskrise hingearbeitet. Diese Behandlung ist zeitlich begrenzt. Soll im Anschluss an die Stabilisierung noch ein Veränderungsziel angegangen werden, kann eine Wiederaufnahme erfolgen.

Das Ziel der Krisenintervention ist eine rasche Stabilisierung und die Befähigung, die Problemen angehen zu können.

Unsere speziellen Schwerpunkte umfassen:

  • Dialektisch behaviorale Therapie – DBT – [nach M. Linehan]
  • Therapieangebot angepasst auf die Bedürfnisse junger Erwachsener (ab 18 Jahren)
  • Kurzprogramm nach einem Suizidversuch (Attempted Suicide Short Intervention Programme [ASSIP; nach Gysin-Maillard & Michel]: Dieses Programm richtet sich spezifisch an Personen nach einem Suizidversuch. In drei bis vier Schritten wird das Geschehene be- und verarbeitet und die Rückfallquoten damit stark gesenkt.

AUFNAHMEPROCEDERE

Das Aufnahmeprocedere erfolgt über unsere Ambulanz. Dort kann je nach Bedarf ein ambulanter Termin geplant werden oder eine stationäre Aufnahme initiiert werden.

Für die Speziellen Schwerpunkte können Sie sich ebenso in unserer Ambulanz anmelden.

Die Anmeldung für die DBT Plätze läuft über unsere Borderline Sprechstunde. Vor der stationären Aufnahme in unser DBT Programm erfolgen in aller Regel zwei Vorgespräche über die Diagnose sowie Indikation für die mögliche stationäre Behandlung. Neben der der Passung wird auch die Motivation geprüft. Über eine Warteliste kann dann die stationäre Aufnahme auf unsere Psychotherapiestation erfolgen.

Junge Erwachsene haben die Möglichkeit, sich in unserer Ambulanz bei den Aufnahme-Ärzten direkt zur stationären Behandlung anzumelden.

KONTAKT

Telefon: 0641 985 45786
Fax: 0641 985 45490

LEITUNGSTEAM

Ärztliche Leitung: Meike Hagenhoff
Pflegerische Leitung: Cornelia Halapatsch

BESUCHSZEITEN

In der Regel zwischen 16-20 Uhr, beziehungsweise passend zu den individuellen Therapieplänen nach Anmeldung.

FLYER

Stationäres Angebot für junge Erwachsene

Dialektisch-Behaviorale Therapie