A A A
-->

AG Schramm - Klinische NeuroloIntensivmedizin

Leitung

Priv.-Doz. Dr. P. Schramm

Mitarbeiter

Assistenzärzte: C. Claudi, D. Krain

Doktoranden: A. Fischer, D. Schmohl


Schwerpunkte und Projekte der Arbeitsgruppe
  • Untersuchung des Einflusses unterschiedlicher Sedierungsregime auf das Auftreten von Delir und das klinische Outcome von neurologischen Intensivpatienten
  • Behandlung und Outcome des super-therapierefraktären Status epilepticus
  • Zerebrovaskuläre Hämodynamik bei intensivmedizinisch behandelten Patienten mit Erkrankungen des Gehirns sowie weiteren intensivmedizinischen Krankheitsbildern
  • Elektroenzephalographie bei neurologischen Intensivpatienten
  • Elektroenzephalographische Veränderung bei postoperativen kardiochirurgischen Patienten, pharmakologische Beeinflussung und Auswirkungen auf postoperative Defizite und Delirinzidenz
  • Einfluss verschiedener basistherapeutischer Maßnahmen auf den Krankheitsverlauf bei neurologischen Intensivpatienten
  • Optimierung des FAST Score zur besseren Früherkennung eines Schlaganfalls

Preise
  • 2017: 4. Rang im DIVI Forschungspreis
  • 2013: Heinrich-Dräger-Preis für Intensivmedizin der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Kollaborationen
  • AG zerebrovasculäre Erkrankungen (AG Jünemann/Braun)
  • Heart and Brain Research Group, Kerckhoff-Klinik, Bad Nauheim
  • UKGM, Standort Marburg, Klinik für Neurologie
  • Universitätsmedizin Rostock, NeuroIntensiv Research Group
  • Universitätsmedizin Mainz, Klinik für Anästhesiologie
  • IGNITE-Netzwerk der Deutschen Gesellschaft für NeuroIntensivmedizin
  • Universitätsmedizin Wuppertal, Klinik für Anästhesiologie

Kontakt // Interesse an Doktorarbeiten:

Patrick Schramm: patrick.schramm@neuro.med.uni-giessen.de


Auswahl an Veröffentlichungen
  • Tschernatsch M, Juenemann M, Alhaidar F, El Shazly J, Butz M, Meyer M, Gerriets T, Schonburg M, Schramm P: Epileptic seizure discharges in patients after open chamber cardiac surgery-a prospective prevalence pilot study using continuous electroencephalography. Intensive Care Med 2020, 46(7):1418-1424.
  • Meyer M, Juenemann M, Braun T, Schirotzek I, Tanislav C, Engelhard K, Schramm P: Impaired Cerebrovascular Autoregulation in Large Vessel Occlusive Stroke after Successful Mechanical Thrombectomy: A Prospective Cohort Study. J Stroke Cerebrovasc Dis 2020, 29(3):104596.
  • Meyer M, Fuest S, Krain D, Juenemann M, Braun T, Thal SC, Schramm P: Evaluation of a new wireless technique for continuous electroencephalography monitoring in neurological intensive care patients. J Clin Monit Comput 2020.
  • Meyer M, Juenemann M, Braun T, Schirotzek I, Schramm P: Intact cerebrovascular autoregulation in patients with refractory status epilepticus due to sufficient anesthetic treatment on a neurointensive care unit: a prospective cohort study. Crit Care 2019, 23(1):6.
  • Schramm P, Luczak J, Engelhard K, El Shazly J, Juenemann M, Tschernatsch M: Continuous electroencephalography in a mixed non-neurological intensive care population, an observational study. J Crit Care 2017, 39:62-65.