A A A
-->

Arthroskopische Chirurgie

An unserer Klinik werden Arthroskopien sämtlicher größerer Gelenke zur Behandlung frischer oder degenerativer Gelenkschäden durchgeführt.

Zahlreiche Krankheitsbilder können mit dieser "Schlüssellochchirurgie" erfolgreich behandelt werden, ohne die Nachteile größerer operativer Zugangswege in Kauf zu nehmen.

Arthroskopische Kniegelenkschirurgie

Im Bereich des Kniegelenkes werden Meniskusschäden in Abhängigkeit von der Art der Schädigung mit einer arthroskopischen Teilentfernung, einer Naht oder einem Kollagenmeniskusimplantat (weitere Informationen) versorgt.
Risse des vorderen oder des hinteren Kreuzbandes werden unter Verwendung körpereigener Sehnen arthroskopisch ersetzt (weitere Informationen).
Knorpelläsionen werden abhängig von Art und Umfang der Schädigung mit den arthroskopischen Verfahren der Knorpelzell- (weitere Informationen), Knorpelknochentransplantation (Mosaik-Plastik) oder Mikrofrakturierung (Ersatzknorpelbildung) behandelt.

  • Arthroskopische Meniskuschirurgie: Teilresektion, Naht, Kollagenmeniskusimplantat
  • Arthroskopische vordere und hintere Kreuzbandersatzplastik
  • Arthroskopische mediale Raffung und laterales release der Gelenkkapsel
  • Arthroskopische Knorpelchirurgie: Mikrofracture, Mosaikplastik, Knorpelzelltransplantation (MACI), Refixation von osteochondralen Fragmenten
  • Arthroskopische Arthrofibrolyse
  • Arthroskopische Synovektomie
Arthroskopische Schultergelenkschirurgie

Im Bereich des Schultergelenkes werden stabilisierende Eingriffe nach Luxationen ebenso arthroskopisch durchgeführt, wie die Behandlung von Schäden der Rotatorenmanschette, des sogenannten Schulterengpasssyndroms und der Schultersteife.

  • Arthroskopische Versorgung von Schulterinstabilitäten und Labrumläsionen
  • Arthroskopische Erweiterung des Subakromialraumes mit Bursektomie
  • Arthroskopische Kalkdepotausräumung
  • Arthroskopische AC-Gelenksresektion
  • Arthroskopische Rekonstruktion der Rotatorenmanschette
Arthroskopische Sprunggelenkschirurgie

Die arthroskopische Behandlung von degenerativen und traumatische Schäden des oberen Sprunggelenkes gehört mittlerweile zu den etablierten Verfahren und bietet viele Einsatzbereiche.

  • Arthroskopische Entfernung freier Gelenkkörper
  • Arthroskopische Behandlung eines Impingementsyndroms (Dekompression der Enge)
  • Arthroskopische Behandlung von Knorpelläsionen (MACI, Mikrofrakturierung, Knorpelglättung)
  • Arthroskopische Behandlung von Knochen-/Knorpelläsion (Spongiosauffüllung und MACI)
  • Arthroskopische Synovektomie einer Arthritis