A A A
-->

Gefäßchirurgie

Die Sektion Gefäßchirurgie widmet sich der operativen und medikamentösen Behandlung von Erkrankungen der Arterien und der Venen mit den zugehörigen Folgeschäden.

Gefäßerkrankungen gehören zu den größten Herausforderungen der modernen Medizin - ist doch bereits jeder dritte Bundesbürger über 40 Jahre davon betroffen. Die derzeitige demographische Entwicklung, die den Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung weiter anwachsen lässt, trägt zur Fortführung dieses Trends bei.
 
In der von uns angebotenen offenen Gefäßchirurgie werden alle Formen der venösen und arteriellen Gefäßleiden einschließlich der Gefäßfehlbildung  operativ behandelt Ein weiterer Schwerpunkt der Abteilung ist die minimal-invasive Therapie bei Erkrankungen der Schlagadern (endovaskuläre Therapie) wie auch Operationen in Verbindung mit Kathetertechniken (Hybrid-Operationen).  Eine Besonderheit stellt das bei  Verstopfungen der Halsschlagader angewandte weniger belastende Verfahren in Regionalanästesie mit "biologischen" Rekonstruktion  (Eversionen oder Perikardpatchplastik) dar. Hierbei wird die Halsschlagader oft ohne Fremdmaterial von Verstopfungen befreit. Das bei diesem Verfahren erhaltene Bewusstsein kommt als maximaler Schutz vor einem Schlaganfall dem Patienten zugute.

Da in der Abteilung sowohl die offenen Operationsmethoden als auch alle Möglichkeiten der minimal-invasiven Verfahren angeboten werden, ist gewährleistet, dass immer das für den Patienten beste Verfahren ausgewählt wird und die Verfahren nicht konkurrieren. Ein Team von Spezialisten - insbesondere im Hessischen Aortenzentrum (siehe Aortenchirurgie) - bietet Ihnen die Möglichkeit eine entsprechende wissenschaftlich fundierte Behandlung zu erlangen.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Behandlung des Diabetischen Fußes. Hier werden neben den beinerhaltenden Bypassoperationen alle Formen der korrigierenden und versorgenden Amputation durchgeführt. Ein besonderes Augenmerk liegt in der engen Kooperation mit dem Netzwerk Diabetischer Fuß Raum Mittelhessen.

 
Unser Behandlungsspektrum:

  • Halsschlagadereinengungen
  • Durchblutungsstörungen (z.B. Extremitäten / Organe)
  • Schlagadererweiterung (Z.B. Aortenaneurysma /Bauch - Brustkorb - Extremitäten)
  • Aortenstentoperationen
  • Eingeweideschlagadereinengungen
  • Diabetes mellitus
  • Krampfaderleiden (einschließlich der Endovaskulären / Laserbehandlungen)
  • Chirurgie der Gefäßmissbildungen
  • Amputationschirurgie

Sprechen Sie uns an, in der Gefäßsprechstunde erhalten Sie Gelegenheit hierzu.