A A A
-->

Aufgaben und Tätigkeiten

Berufsbild der Physiotherapeutin / des Physiotherapeuten

Physiotherapeuten behandeln vornehmlich Menschen, deren Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt sind oder Menschen, denen eine solche Einschränkung droht.

Physiotherapie umfasst eine Untersuchung des Patienten, das Erstellen einer physiotherapeutischen Diagnose und eines Therapieplans, die Behandlung sowie die Evaluation der Therapie.

In der Behandlung werden beschwerdeauslösende Strukturen mit unter-schiedlichen Techniken behandelt, Bewegungen und Funktionen geübt, um dem Patienten ein möglichst selbständiges Leben wiederherzustellen oder zu erhalten.

Aufgabengebiete

Drei wesentliche Bereiche gehören zu den Aufgabenfeldern eines Physiotherapeuten:

  • Prävention, d.h. Durchführung von vorbeugenden Maßnahmen
  • Kuration, d.h. die Behandlung von akuten oder chronischen zumeist körperlicher Beschwerden
  • Rehabilitation, d.h. Therapiemaßnahmen zur Wiederherstellung des Bewegungs- und Leistungsvermögens des
  • Patienten zur Wiedereingliederung des Patienten in sein soziales Umfeld, Beruf und Gesellschaft

Physiotherapie findet in vielen unterschiedlichen medizinischen Bereichen ihre Anwendung z.B.:

  • Orthopädie z.B. Behandlung nach Gelenkersatz oder Bandscheibenvorfall
  • Chirurgie z.B. Behandlung nach Knochenbrüchen oder Bandverletzungen
  • Neurologie z.B. Behandlung nach Schlaganfall oder bei Parkinson
  • Innere Medizin z.B. Atemtherapie oder Herz-Kreislauf-Training
  • Gynäkologie z.B. Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik, Behandlung nach Brustoperationen
  • Pädiatrie z.B. Frühförderung von Kindern, Haltungsschule bei Kindern
  • Psychiatrie
  • Sportmedizin z.B. Betreuung und/oder Behandlung von Sportlern
  • Geriatrie z.B. Sturzprophylaxe für alte Menschen, Behandlung bei Bettlägerigkeit

Physiotherapeutinnen / Physiotherapeuten arbeiten in

  • Physiotherapiepraxen
  • Kliniken und Krankenhäusern
  • Rehabilitations- und Kureinrichtungen
  • Einrichtungen für behinderte Kinder
  • Altenheimen
  • Sportvereinen

Somit sind die Möglichkeiten des Arbeitsschwerpunktes eines ausgebildeten Physiotherapeuten sehr groß.
Auch das Angebot an Fortbildungen zur Spezialisierung ist sehr vielfältig. z.B. Manuelle Therapie, Vojta-Therapie oder Manuelle Lymphdrainage, Rückenschultrainer gehören dazu.

Seit einigen Jahren gibt es im Rahmen der Akademisierung der Physiotherapie in Deutschland die Möglichkeit, in entsprechenden Institutionen einen Studienabschluss (Bachelor, Master) zu erwerben. Tätigkeiten in der Ausbildung oder im wissenschaftlichen Bereich sind beispielsweise hiermit möglich.