A A A

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz

Die Schmerztherapie der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie führt monatlich interdisziplinäre Schmerzkonferenzen durch. Hierzu sind alle an der Behandlung von Schmerzpatienten beteiligten Mitarbeiter sowohl aus der Klinik als auch aus dem niedergelassenen Bereich herzlich willkommen. Im Rahmen der Ausbildung zum Schmerztherapeuten haben unsere Schmerzkonferenzen zum Ziel, das breite Spektrum der Schmerzkrankheiten durch Patientenvorstellungen darzustellen. Darüberhinaus sollen weitergehende diagnostische Fragestellungen und Strategien zur Schmerztherapie erörtert und diskutiert werden. Im Fokus stehen zudem anspruchsvolle und uns Ärztinnen und Ärzte fordernden Kasuistiken, die multi-disziplinär vorgestellt werden und für die ein Procedere erarbeitet werden sollen.

Wir möchten Sie herzlich einladen, die Gelegenheit der interdisziplinären Diskussion zu nutzen.
Gerne können Sie auch eigene Patienten vorstellen, hierzu bitten wir um vorherige telefonische Anmeldung unter 0641 / 985-44440.

Die Schmerzkonferenz findet jeweils am ersten Donnerstag im Monat um 16:00 Uhr im Hauptgebäude des Klinikums in Raum 3.151, Ebene 3, statt.

Sollte der Tag auf einen Feiertag fallen, verschiebt sie sich um eine Woche nach hinten.

Die Schmerzkonferenz ist als Fortbildungsveranstaltung von der Hessischen Landesärztekammer anerkannt und mit drei Punkten zertifiziert.

Die Termine für 2020 finden Sie hier.

Die Termine für 2021 finden Sie hier.

Die Inhalte der Schmerzkonferenz werden produkt- und/oder dienstleistungsneutral gestaltet. Potenzielle Interessenkonflikte des Veranstalters, der wissenschaftlichen Leitung und der Referenten werden in einer Selbstauskunft gegenüber den Teilnehmern offengelegt. Es entstehen für die Veranstaltung keine Kosten; ein Sponsoring findet nicht statt.