A A A

3. Marburger Konsensuskodierkonferenz für Autismus-Spektrum-Störungen

Am 22.01 und 23.01.2016 fand an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Universitätsklinikums Marburg die dritte Marburger Konsensuskodierkonferenz zur Diagnostik von Autismus-Spektrum-Störungen unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Inge Kamp-Becker statt. Insgesamt 120 Ärzte und Psychologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die über besondere Expertise in der Diagnostik von Autismus-Spektrumstörungen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verfügen, nahmen teil. Das Ziel der Veranstaltung ist die Verbesserung und höhere Standardisierung der möglichst frühen und sicheren Diagnosestellung bei Verdacht auf Autismus. Thema waren auch der aktuelle internationale Forschungsstand sowie Auswertungen der früheren Veranstaltungen. Der Erfolg spricht für sich: diese dritte Kodierkonferenz war sehr schnell ausgebucht und wir bedauern, dass wir einigen Absagen senden mussten, weil die Gesamtteilnehmerzahl erreicht war.



Eröffungsvortrag Frau Prof. Kamp-Becker


Die Referentinnen der Konsensus-Kodierkonferenz Frau Prof. Kamp-Becker (Marburg),
Frau Dipl. Psych. Bach (Wien), Frau Dr. Ghahreman (Fulda)  und Frau Prof. Dr. Poustka (Wien) (v.l.n.r.)