A A A
-->

Konsil- und Liaisondienst

Der psychosomatische Konsil- und Liaisondienst im Giessener Klinikum besteht seit Etablierung des Zentrums für Psychosomatische Medizin im Jahr 1961. Um die Zusammenarbeit mit Ihnen zu verbessern, möchten wir im Folgenden auf die Möglichkeiten und Grenzen unserer Arbeit hinweisen:

Wir führen psychosomatisch-psychotherapeutische Diagnostik durch bei Patienten mit fehlendem oder unklarem organischem Befund (fragliche psychische Genese) Patienten mit aktuellen psychischen Symptomen wie z.B. Ängste und depressive Verstimmungen, Patienten mit Complianceproblemen und Problemen der Krankheitsverarbeitung einschließlich Patienten mit Krebserkrankungen. Der Konsildienst ist auch für akute psychische Krisen einsetzbar und sucht dann Lösungswege für Patienten im Rahmen der psychosozialen Versorgung.

Bei Indikation für eine ambulante Psychotherapie sind wir bei der Weitervermittlung an niedergelassene Psychotherapeuten behilflich. Im Fall einer notwendigen stationären Akut-Psychotherapie kann eine Übernahme auf unsere Psychotherapiestation (Krisenstation oder Langzeitstation) in der Klinik Seltersberg erfolgen.

Darüber hinaus ist eine begrenzte Beratung des Stationsteams bei Schwierigkeiten im Umgang mit Patienten möglich.

Telefonische Anmeldung

Die telefonische Anmeldung erfolgt über unser Sekretariat (ggf. auf Anrufbeantworter):
Frau Kreisz/ Frau Waldschmidt
Sekretariat Tel.: 0641/99-45631
Fax: 0641/99-45649

Montag-Freitag von 8:00 bis 13:00 Uhr

Eine/r unser Mitarbeiter/innen setzt sich dann wegen eines Termins mit Ihnen kurzfristig in Verbindung. Wenn bei Ihnen keine ungestörte Gesprächsmöglichkeit gegeben ist, können die Gespräche in unseren Räumlichkeiten erfolgen. Da die Patienten bei uns namentlich zur Untersuchung vorgemerkt werden und das Gespräch in der Regel 50-60 Minuten dauert, ist es für unsere Organisationsstruktur notwendig, dass der mit Ihnen vereinbarte Termin pünktlich eingehalten wird.

Organisation und Struktur des KL-Dienstes

Das Team des psychosomatischen K/L-Dienstes besteht aus 5 ärztlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 1 Psychologin unter Leitung von Prof. Dr. Gieler. Das Team des psychosomatischen KL-Dienstes trifft sich 1x wöchentlich zur Supervision und organisatorischen Absprache. Die Verteilung der Aufgaben erfolgt nach Schwerpunkten, da das Team multiprofessionell zusammengesetzt ist. Alle besitzen langjährige Erfahrungen im Bereich der entsprechenden Fachrichtungen