A A A
-->

Sektion Thoraxchirurgie

Willkommen auf den Seiten der Sektion Thoraxchirurgie!

Sie finden hier Informationen zu folgenden Themen:

Leitbild

Wir versorgen die uns anvertrauten Patienten zeitnah mit thoraxchirurgischer Diagnostik und Therapie, die wir gleichermaßen nach den speziellen individuellen Gegebenheiten und nach den neuesten Erkenntnissen ausrichten.

Wir handeln innerhalb eines interdisziplinären, klinikumsübergreifenden Netzwerks ausgewiesener Spezialisten. Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrung zur Ausbildung unserer Studierenden und junger Kollegen und Kolleginnen ein. Wir streben nach stetiger Vervollkommnung der minimal-invasiven Thoraxchirurgie in täglicher Praxis, klinischer Forschung und internationaler Kooperation.

Leistungen

Herzstück unserer Arbeit ist die minimal-invasive Thoraxchirurgie,
weil wir von den Vorteilen dieser ‚Schlüsselloch-Chirurgie’ absolut überzeugt sind.
Selbstverständlich bieten wir über die minimal-invasive Chirurgie hinaus das vollständige Spektrum thoraxchirurgischer Operationen für alle Indikationsgebiete an.

Am häufigsten handelt es sich um folgende Eingriffe und Erkrankungen:

Operative Therapie des Lungenkarzinoms mit folgenden Schwerpunkten:

  • lungensparende Resektionsverfahren (Segmentresektionen, Manschettenresektionen)
  • radikale systematische Lymphknotendissektion
  • minimal-invasive Operationsverfahren (VATS, VAMLA)
  • erweiterte Resektionen lokal fortgeschrittener Tumore
  • Operationen im Rahmen multimodaler, auch neoadjuvanter Therapiekonzepte

Lungenmetastasenchirurgie
im Rahmen interdisziplinärer Absprachen, erstrangig für Patienten mit

  • Sarkomen
  • Keimzelltumoren
  • kolorektalen Karzinomen
  • Nierenzellkarzinomen
  • Melanomen

Operative Therapie seltener Thoraxtumore:

  • Pleruamesotheliom, gegebenenfalls mit intraoperativer hyperthermer Chemoperfusion (HITEC)
  • Thymustumore und andere Mediastinaltumore
  • Thoraxwandtumore und Mammakarzinome mit Thoraxwandinfiltration

Spezielle Thoraxchirurgie

  • Eingriffe an Trachea und zentralen Atemwegen
  • Interventionelle Tracheobronchoskopie: Rekanalisation, Stentimplantation, Behandlung von Atemwegsblutungen
  • Minimal-invasive Thymusresektionen bei Myasthenie
  • Minimal-invasive Zwerchfellraffung bei symptomatischem Zwerchfellhochstand
  • Minimal-invasive Sympathikusausschaltung bei Hyperhidrosis
  • Minimal-invasive Trichterbrustkorrektur nach Nuss für ausgewachsene Jugendliche und junge Erwachsene

Allgemeine Thoraxchirurgie

  • Minimal-invasive Pneumothoraxoperation
  • Stadiengerechte Therapie des Pleuraempyems
  • Minimal-invasive Operation rezidivierender Pleura- und Perikardergüsse
  • Mediastinoskopische und thorakoskopische Diagnostik, beispielsweise zur Abklärung von vergrößerten intrathorakalen Lymphknoten, Lungenrundherden, interstitiellen Lungenveränderungen und Pleuraergüssen

Team und Struktur

Ärztlicher Dienst
Dr. med. Biruta Witte, Fachärztin für Allgemein- und Thoraxchirurgie, Sektionsleiterin

Dr. med. Stefanie Kerber, Fachärztin für Thoraxchirurgie, Oberärztin

Ibrahim Alkoudmani, Facharzt für Thoraxchirurgie, Funktionsoberarzt

Arber Lahu, Arzt zur Weiterbildung im Fach Thoraxchirurgie

Amr Khalil, Arzt zur Weiterbildung im Fach Thoraxchirurgie

Strukturqualität

Die Sektion Thoraxchirurgie ist integraler Bestandteil der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax-,Transplantations- und Kinderchirurgie am  Universitätsklinikum Giessen-Marburg und des Lungenkrebszentrums Mittelhessen.
Der Sektion Thoraxchirurgie ist ein Sekretariat, eine Sprechstunde, eine Bettenstation und ein Operationssaal zugeordnet.
Weitere Resourcen wie Intensiv- und Intermediate Care- und Endoskopiekapazität, Physiotherapie und Psychoonkologie werden gemeinsam  mit den Kliniken für Chirurgie und Pneumologie genutzt.


Ihr Weg zu uns

Lokalisation

  • Chirurgische Klinik (Gebäude 43), Rudolf-Buchheim-Straße 7, 35385 Giessen.
  • Das Gebäude hat zwei Zugangsmöglichkeiten:
  • Haupteingang Rudolf-Buchheim-Straße 7 (Ebene -2)
  • Zugang aus dem Klinikneubau (Ebene -1) via Poliklinik und Notaufnahme
  • Sekretariat und Sprechstunde befinden sich auf Ebene -1, die Bettenstation 10 auf Ebene +1

Sekretärin der Sektion Thoraxchirurgie
Frau Berk-Payet
Tel. 0641 985 44-707, Fax -709
Das Sekretariat ist von 8 bis 16 Uhr besetzt.

Patienten telefonisch avisieren
Gerne können Sie Ihre Patienten telefonisch zur ambulanten Vorstellung oder stationären Auf-/Übernahme unter 0641 985 44-707 avisieren, um Besonderheiten und offene Fragen direkt mit der Sektionsleiterin oder einem der Thoraxchirurgen zu besprechen und das weitere Vorgehen abzustimmen.

Thoraxchirurgische Sprechstunde
Sprechzeiten: donnerstags 9-13, freitags 8-12 Uhr
nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0641 985 44-707.
Bitte denken Sie daran, Ihre CDs mit radiologischer Bildgebung sowie Befundberichte mitzubringen.

Stationäre Aufnahme in die Sektion Thoraxchirurgie
Bitte melden Sie sich zunächst im Neubau in der zentralen Patientenanmeldung (Ebene 0) an.
Dann werden Sie in der Chirurgischen Poliklinik (Ebene 0) aufgenommen und formal über den geplanten Eingriff aufgeklärt. Falls weitere Untersuchungen erforderlich sind, werden Sie dafür direkt aus der Poliklinik weitergeleitet.
Schließlich checken Sie auf Ihrer Station ein. Bitte verlassen Sie die Station erst, wenn die  Narkoseaufklärung und die thoraxchirurgische Nachmittagsvisite erfolgt sind. Bei dieser Visite können Sie alles, was Ihnen im Bezug auf die geplante Operation wichtig ist, nochmals mit den Thoraxchirurgen besprechen.
Davon abweichend bitten wir Patienten, die am Aufnahmetag operiert werden, sich nüchtern zum vereinbarten Zeitpunkt in der Holding Station (ICH, Ebene -1) einzufinden.


Curriculum

Im Rahmen des chirurgischen Curriculums bieten wir regelmäßig an:

  • 4 Stunden innerhalb der chirurgischen Hauptvorlesung:
  • 1 Stunde innerhalb der notfall- / intensivmedizinischen Hauptvorlesung
  • einen thoraxchirurgischen Tag innerhalb des chirurgischen Praktikums (Mittwoch)

Zusätzlich können Sie vereinbaren:

  • Wochenpraktikum
  • Famulatur
  • Promotionsbetreuung

 

Dr. med. Biruta Witte, Leiterin der Sektion ThoraxchirurgieAnsprechpartner:
Dr. med. Biruta Witte
Sekretariat: Frau F. Berk-Payet, Telefon: 0641/985-44707
Biruta.Witte@chiru.med.uni-giessen.de