A A A
-->

Elektrophysiologie

Beschreibung
Ein Schwerpunkt unserer Klinik betrifft den komplexen Bereich der Herzrhythmusstörungen bei Kinder und Jugendlichen, wobei dieser Bereich sowohl Kinder mit als auch ohne angeborene Herzfehler betrifft. Die Hauptindikationen zur Schrittmacheroperation sind der angeborene AV Block und post-operative AV Blockierungen sowie postoperative Vorhofrhythmusstörungen nach Vorhofoperationen (z.B Mustard oder Senning Operation). Andere Indikationen sind das Long QT Syndrom oder vorangegangene Herzmuskelentzündungen (Myokarditis).

Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
Im Bereich der ambulanten Diagnostik können Herzrhythmusstörungen mittels EKG, Langzeit EKG, Belastungs-EKG und Event-Recordern erfasst werden.
Spezielle Fragestellungen werden tagesstationär mittels nicht-invasiver transoesophagealer elektrophysiologischer Untersuchung oder mittels Kipptischtest-Untersuchung abgeklärt. Nur selten besteht die Notwendigkeit einer invasiven elektrophysiologioschen Untersuchung zu diagnostischen Zwecken. Weitere diagnostische Mittel sind der implantierbare Eventrecorder oder spezielle Funktion implantierter Herzschrittmacher.

Therapie von Herzrhythmusstörungen
Neben den Medikamenten (Antiarrhythmika) sind in den letzten Jahren zunehmend weitere Therapie-möglichkeiten in den Vordergrund hinsichtlich der Therapie von Herzrhythmusstörungen gerückt.
Verschiedene Formen der Tachykardien können heutzutage kurativ mittels einer Hochfrequenzstrom-Ablation bei einer elektrophysiologischen Untersuchung geheilt werden. Wir führen ca. 30 – 40 solcher Untersuchungen im Jahr bei Kindern und Jugendlichen durch, die Erfolgsrate aller Ablationen liegt dabei über 90 %. Die Hauptindikationen dabei sind das WPW-Syndrom, die AV-Knoten-Reeentry Tachykardien und fokale ventrikuläre Tachykardien sowie Vorhoftachyarrhthmien nach komplexen Herzoperationen.
Bei manchen, im Kindesalter seltenen Formen der Ventrikulären Tachykardien bleibt uns die Implantation eines Defibrillators (ICD) als Therapiemöglichkeit, um lebensgefährliche Kammerrhythmusstörungen zu behandeln, so bei der hypertrophe Kardiomyopathie (HCMP) oder nach Vorhofumkehroperation bei der Transposition der großen Gefäße (dTGA).

Herzschrittmacher – Sprechstunde
In unserer Schrittmachersprechstunde (Mittwochs) werden ca. 80 Patienten aller Altersstufen betreut. Insbesondere Patienten mit komplexen Herzfehler auch im jungen Erwachsenenalter werden in unserer Ambulanz kontinuierlich weiter betreut.