A A A

Tiergestützte Therapie mit Hund (TGT)

Seit mehreren Jahren gibt es für die Patient_innen der Klinik, dank finanzieller Unterstützung des Fördervereins Menschenskinder Marburg, ein tiergestütztes Therapieangebot mit Hund(en).

Nachdem die TGT mit Hund an der Marburger Klinik seit 2007 mit großem Erfolg mit ausgebildeten Therapiehunden angeboten wird, gibt es für die Patient_innen im Grundschulalter, die in unserer Tagesklinik in Butzbach behandelt werden, seit 2017 ebenfalls ein solches Angebot vor Ort.

Für die Kinder und Jugendlichen ist dieses zusätzliche Therapieangebot nicht nur ein beliebtes Highlight, auch der cotherapeutische Zusatznutzen ist belegt (Übersicht z.B. bei Prothmann, 2006). Durch die TGT werden Selbstsicherheit und Konzentration gefördert, Regeleinhaltung trainiert und auch Entspannungsübungen durchgeführt.

Die TGT trägt therapiebegleitend dazu bei, die vereinbarten Zielsetzungen der kinder- und jugendpsychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung in unserer Klinik zu erreichen.

Die TGT unterstützt hier insbesondere bei der Entwicklung von Selbständigkeit und Selbstvertrauen, fördert Verantwortung und Rücksichtnahme, unterstützt beim Erwerb von sozialen, emotionalen und kommunikativen Kompetenzen und motiviert zur körperlichen Aktivität und Aufenthalt im Freien sowie zur Verhaltensänderung.

Falls Sie die TGT an der Klinik (Marburg und/oder Butzbach) unterstützen möchten, können Sie dies unter dem Stichwort „tiergestützte Therapie“ an den Förderverein Menschenskinder Marburg e.V. gerne tun.