A A A
-->

Behandlung / Therapie

In Abhängigkeit von Ihrer persönlichen Situation und dem vorliegenden Krankheitsbild erfolgt die Behandlung ambulant oder stationär mit den für Ihre Situation geeigneten Medikamenten. Auch die Empfehlung und Beratung bzgl. der bei Ihrer Erkrankung geeigneten Ernährung und Lebensführung kann ein wichtiger Baustein für den Behandlungserfolg sein.

 

In verschiedenen Fällen sind auch chirurgische Eingriffe (Operationen) erforderlich. Wir sind in Marburg sehr froh darüber, sowohl bei Erkrankungen der Hypophyse mit dem Neurochirurgen Prof. Dr. Nimsky und seinem Team als auch für Erkrankungen von Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Nebenniere, Bauchspeicheldrüse etc. mit dem Allgemeinchirurgen Prof. Dr. Bartsch, mit Frau Prof. Dr Holzer (Endokrine Chirurgie) und deren Mitarbeiter(inne)n höchst kompetente Ansprech- und Kooperationspartner mit spezieller endokrin-chirurgischer Expertise in unserem Klinikum zu haben. Mit unseren chirurgischen Partnern können wir die Probleme und Anliegen unserer Patient(inn)en vertrauensvoll besprechen und ihnen die Patient(inn)en, die sich uns anvertraut haben, zur operativen Behandlung zuweisen.

 

Da Endokrinologie, Neurochirurgie und Allgemeinchirurgie („Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie“) alle unter einem Dach untergebracht sind und die drei Fachvertreter seit vielen Jahren in freundschaftlicher Verbundenheit zusammen arbeiten, sind die Kommunikationswege kurz, was wir auch im Interesse unserer Patient(inn)en intensiv nutzen, um uns auch im Verlauf einer Behandlung unserer Patient(inn)en mit den kooperierenden Fachkollegen immer wieder engmaschig abzustimmen.

 

Bei manchen unserer Patient(inn)en stellen wir leider auch bösartige Tumorerkrankungen fest, die es erforderlich machen, ein interdisziplinäres Behandlungskonzept, in das bspw. auch Onkologen, interventionelle Radiologen und Nuklearmediziner einbezogen werden müssen, zu entwickeln. Die diesbezüglichen Behandlungsvorschläge werden in einem interdisziplinären Tumorboard („Comprehensive Cancer Center“, CCC) erarbeitet und dann mit den betroffenen Patient(inn)en besprochen und in Abhängigkeit auch von der individuellen Situation der/des Betroffenen weitergehend geplant und durchgeführt.

 

Viele unserer Patienten/Patientinnen haben chronische Krankheitsbilder. Bei guter und individuell abgestimmter Behandlung können die Betroffenen dennoch eine sehr lange Lebenserwartung und hervorragende Lebensqualität haben. Viele unserer Patienten/Patientinnen betreuen wir seit Jahrzehnten. Die Behandllung führen wir in der Regel in Abstimmung und enger Zusammenarbeit mit dem Hausarzt durch, wozu sich die betroffenen Patienten/Patientinnen engmaschiger beim Hausazt, in größeren Abständen aber immer wieder auch bei uns ambulant und/oder stationär vorstellen