A A A
-->

Info für Patienten

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

als Patient/in werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der Abteilung Neuropathologie keinen direkten Kontakt haben. Sollte während Ihres Aufenthaltes in der Klinik jedoch Gewebe aus Gehirn, Rückenmark, Hirnhäuten, Muskulatur oder peripherem Nerven entnommen werden, so werden wir dieses in unserem modern ausgestatteten Labor aufarbeiten und eine neuropathologische Diagnose erstellen.

Hierzu werden in erster Linie Schnittpräparate mit unterschiedlichen Methoden angefärbt und mit dem Mikroskop untersucht. Für spezifische Fragestellungen stehen uns darüber hinaus hochmoderne Techniken der Proteinbiochemie und Molekularbiologie zur Verfügung. Insbesondere für Muskel- und Nervenbiopsien verwenden wir auch die Elektronenmikroskopie.

Nach Erstellung der Diagnose wird diese innerhalb des Klinikums unmittelbar in der elektronischen Krankenakte für Ihren behandelnden Arzt einsehbar. Aufwendige Untersuchungsprozesse – insbesondere die Elektronenmikroskopie und molekularbiologische Untersuchungen – können leider aufgrund der aufwendigen Bearbeitung der Präparate nicht über Nacht erfolgen, in diesen Fällen müssen wir Sie um etwas Geduld bitten und versichern gleichzeitig, dass wir uns bemühen, eine möglichst schnelle Diagnosestellung zu ermöglichen.