A A A
-->

Ambulante Operationen

Ambulante Operationen

Es ist heute möglich, auf Grund modernster und schonenster Operations- und Narkoseverfahren, viele Operationen ambulant durchzuführen. Dieser medizinische Fortschritt bietet Ihnen viele Vorteile. Sie werden für Ihren Eingriff vormittags aufgenommen, auf höchstem Niveau ohne Verzicht auf Sicherheit bei uns operiert und können am gleichen Tag wieder entlassen werden, um sich in Ihrem häuslichen Umfeld zu erholen.
In unserem IAOP (Interdisziplinäres Ambulantes Operationszentrum) können kleinere Operationen in Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt werden.
Ob eine ambulante Operation bei Ihnen durchgeführt werden kann, können wir während eines Vorgesprächs mindestens 1 Tag vor der geplanten Operation klären.
Entscheidungsfaktoren sind die Größe der Operation und das Ausmaß Ihrer Begleiterkrankungen. Sie werden von den behandelnden Chirurgen und Narkoseärzten untersucht, befragt und für die entsprechende Operation aufgeklärt. Es werden hierbei auch die Unterlagen Ihres einweisenden Haus- oder Facharztes eingesehen und eventuell zusätzliche Labor- oder Röntgenuntersuchungen in die Wege geleitet.
Sie erhalten Merkblätter, wie Sie sich auf eine ambulante Operation vorbereiten können und es wird der Operationstermin festgelegt.
Am Tage der Operation kommen Sie bitte zum vereinbarten Zeitpunkt in unser IAOP. Halten Sie sich bitte an die vereinbarte Nüchternheitsregel und nehmen Sie Ihre morgendliche Medikation nach Rücksprache mit dem Narkosearzt ein.
Wir bestellen Sie rechtzeitig ein, sodass Sie sich in Ruhe umziehen und für Ihren Eingriff vorbereitet werden können.
Sie bekommen selbstverständlich auch eine Beruhigungstablette, um entspannt und angstfrei in Ihre ambulante Operation zu starten.
Zu Ihrer Sicherheit werden Sie vor der Narkoseeinleitung mit allen modernen Überwachungsgeräten verbunden, die auch bei den großen stationären Operationen zur Anwendung kommen.
Wir bieten Ihnen alle modernen Verfahren der örtlichen Betäubung an, die wir unter Ultraschallkontrolle oder Nervenstimulation ganz gezielt setzen können. Es sind auch Rückennarkosen mit kurz wirksamen Medikamenten möglich, die es Ihnen erlauben ohne 24-stündige Bettruhe am gleichen Tag nach Hause zu gehen.
Sollte bei Ihnen eine Vollnarkose erforderlich oder gewünscht sein, können wir diese sehr schonend mit ultrakurzwirksamen Narkosemitteln durchführen, die während der gesamten Operation über Spritzenpumpen über Ihre Infusionsnadel verabreicht werden. Auf diese Weise sind Sie schnell wieder wach und auf den Beinen, ohne von langen Narkoseüberhängen oder Übelkeit gequält zu werden.
Schmerzfreiheit garantieren ausgereifte Verfahren während und direkt nach der Operation. In Zusammenarbeit mit Ihren Chirurgen sorgen wir dafür, dass Sie auch zu Hause keine Schmerzen erleiden müssen.
Im Anschluss an Ihren Eingriff werden Sie im IAOP- Aufwachraum weiter versorgt und überwacht bis Sie die Voraussetzungen erfüllen, nach Hause zu gehen.
In seltenen Fällen kann es zu einer nicht geplanten Ausweitung Ihrer Operation mit erhöhtem Blutverlust oder anderen Komplikationen kommen. Selbstverständlich können wir Sie, wenn es erforderlich ist, zu jeder Zeit stationär aufnehmen. Sie sind in das Konzept einer modernen Universitätsklinik mit maximaler Leistungsfähigkeit und Ausstattung eingebunden.

Nach einer Abschlussuntersuchung erhalten Sie einen Narkosepass und die Entlassungspapiere sowie Operationsberichte für Ihren einweisenden Arzt.
Die Nachbehandlung kann sowohl durch unsere Klinik wie durch Ihren Hausarzt erfolgen.
Nach den Leitlinien für ambulantes Operieren muss gewährleistet sein, dass Sie von einer erwachsenen Person nach Hause begleitet und in den nächsten 24 Stunden betreut werden. Sie dürfen in dieser Zeit kein Fahrzeug führen und keine Verträge unterzeichnen.
Bei eventuell auftretenden Problemen sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar.
Sie und Ihre Angehörigen erhalten von uns eine Notrufnummer.


Ihr Team vom IAOP