A A A
-->

Anästhesiesprechstunde

Um ein für Sie sicheres und risikoarmes Narkoseverfahren auswählen zu können, benötigen wir für die Durchführung des Prämedikationsgespräches zwingend folgende Unterlagen, die Sie bitte in die Anästhesieambulanz mitbringen müssen (bitte achten Sie darauf, dass Ihnen diese Unterlagen von der Poliklinik oder der Station mitgegeben werden):

  • Patientenakte mit chirurgischen Vorbefunden und genauer Bezeichnung der bei Ihnen geplanten OP und des voraussichtlichen OP-Termins
  • Anästhesie-Aufklärungsbogen (falls möglich schon vor Aufsuchen unserer Ambulanz vollständig und gewissenhaft ausfüllen - erspart Wartezeit)
  • Liste der von Ihnen eingenommenen Medikamente (Name, Dosierung)
  • falls vorhanden: Anästhesie-Ausweis, Allergie-Pass, Schrittmacher- oder Defibrillator-Ausweis, Notfall-Ausweis, Marcumar-Pass
  • Stationskurve (bei stationären Patienten)

Für die Planung eines für Sie geeigneten Narkoseverfahrens sind zudem folgende weitere Unterlagen für uns sehr hilfreich und sollten ebenfalls zum Prämedikationsgespräch mitgebracht werden:

  • Arztbriefe zurückliegender Arztbesuche oder Krankenhausaufenthalte
  • Unterlagen von Spezial-Untersuchungen des Herz-Lungen-Kreislauf-Systems (z.B. Arztbriefe und Befunde vom Kardiologen oder Lungenfacharzt, Befunde Herz-Ultraschall, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, Herzkatheter-Untersuchung, Lungenfunktion, Befunde Schlaflabor)
  • Unterlagen von Untersuchungen der Leber- und Nierenfunktion
  • Aktuelle Laborbefunde vom Hausarzt oder Facharzt

Bitte melden Sie sich mit Ihren vollständigen Unterlagen bei den Mitarbeitern der Anästhesie-Ambulanz an. Fehlende Unterlagen bedeuten Zeitverzögerungen und unnötige Warte- und Wegezeiten!

Zögern Sie nicht, uns Ihre Fragen und eventuell bestehenden Ängste vor einer Narkose mitzuteilen - unser Ziel ist es, Sie gut und sicher durch Ihre Operation zu geleiten  gemäß unserem Motto 

                                                               "Wir passen gut auf Sie auf!"

Nach Abschluss des Prämedikationsgespräches bekommen Sie für Ihre Unterlagen eine Kopie des unterschriebenen Anästhesie-Aufklärungsbogens ausgehändigt. Geben Sie bitte Ihre Patienten-Akte mit dem Original des Bogens sowie dem Anästhesieprotokoll in der für Sie zuständigen Poliklinik bzw. Station ab!

Nachfolgend finden Sie die Kontaktdaten unserer Anästhesieambulanzen:

Die Ambulanz für allgemeinchirurgische, unfallchirurgische, orthopädische, neurochirurgische und urologische Patienten befindet sich im  1. Bauabschnitt auf der Ebene  -1 , Nähe Aufzug 33, neben der allgemeinchirurgischen Poliklinik.

Öffnungszeiten:              MO - FR          9:00 - 17:00 Uhr

Tel.:                                      0 64 21 / 58-6 59 82

FAX:                                     0 64 21 / 58-6 59 74

Die Ambulanz für HNO - , Augenklinik- , Hautklinik- sowie Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie-Patienten befindet sich im 1. Bauabschnitt auf der Ebene 0, zwischen Aufzug 31 und 32 im sogenannten StART-Bereich.

Öffnungszeiten:              MO - DO          7:30 - 15:00 Uhr

                                             FR          7:30 - 12:30 Uhr

Tel.:                                      0 64 21 / 58-6 52 22

FAX:                                     0 64 21 / 58-6 66 61

Bitte haben Sie Verständnis, dass es aufgrund von hohem Patientenaufkommen gelegentlich zu längeren Wartezeiten kommen kann. Notfall-Patienten, die noch am gleichen Tag operiert werden müssen, sowie Kleinkinder werden von uns vordringlich  behandelt.

Nutzen Sie bitte unsere Poster im Wartebereich sowie die interaktiven Monitore (Kurzfilm-Auswahl) um sich während der Wartezeit im Vorfeld Ihres Narkosegespräches über verschiedene Narkoseverfahren zu informieren!