A A A
-->

Organisation der Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt anhand des vom UKGM entwickelten Curriculums  in der hauseigenen OTA-Schule, die von der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft (DKG) anerkannt ist.  Die praktische Ausbildung erfolgt nach den DKG-Empfehlungen zur Ausbildung und Prüfung von Operationstechnischen Assistentinnen und Assistenten und findet ebenfalls direkt im UKGM  statt.

Die Abschlussprüfung besteht aus einem praktischen, schriftlichen und mündlichen Teil. Die Schülerinnen und Schüler erhalten bis zu einer bundeseinheitlich gesetzlichen Regelung der Ausbildung und der damit verbundenen staatlichen Anerkennung des Berufes des Operationstechnischen  Assistenten bzw. Anästhesietechnischen Assistenten ein Zeugnis über den erfolgreichen Berufsabschluss welches von der DKG bestätigt wird.