A A A
-->

Leitfaden Praktisches Jahr

Anleitung für Studierende im Praktischen Jahr

Im Rahmen des Wahlfaches Radiologie werden Sie ca. drei Wochen in der Abteilung Neuroradiologie verbringen.  Diese drei Wochen sind in drei Schwerpunktblöcke eingeteilt: CT, MRT und Angiographie. Zu Beginn jedes Blocks werden Sie einen Vortrag über die neuroradiologischen Besonderheiten des Themas hören.

Auf folgende Themen sollten Sie in den Wochen Ihres Praktikums besonders achten:

 

Computertomographie:

  • Funktionsweise des CT, Unterschiede bei neuroradiologischen Untersuchungen, Besonderheiten der Kontrastmittelgabe
  • Befunderstellung: Worauf ist zu achten?
  • Schlaganfalldiagnostik: Welche Methoden? ASPECTS Score, Therapiemöglichkeiten und Indikationen.
  • Intrazerebrale Blutungen: Welche Formen, typische/atypische Blutung, Blutungsquelle, Therapieoptionen
  • Tumordiagnostik
  • Traumadiagnostik
  • Klassische Befunde: Altern, Hypertonie, Metastasen, Mikroangiopathie.

 

Magnetresonanztomographie:

  • Funktionsweise des MRTs, neuroradiologische Sequenzen – warum verwendet man welche Sequenz, Besonderheiten der Kontrastmittelgabe in der Neuroradiologie
  • Befunderstellung: Worauf ist zu achten?
  • Tumordiagnostik
  • Klassische Befunde: Tumoren, Mikroangiopathie, Demenzen, Entzündungen, Traumafolgen

 

DSA:

  • Funktionsweise und Technik der DSA, Indikationen zur DSA.
  • Interventionelle Techniken: Thrombektomie und Coiling
  • Klassische Befunde:
  • Schlaganfall, Aneurysmen, Vasospasmen, Fisteln, Vaskulitis

 

Sie sollten an den täglichen interdisziplinären Konferenzen teilnehmen. Zudem sollten Sie selbstständig Befunde erstellen und diese vorher und nachher mit einem Facharzt besprechen. Nur so ist ein bleibender Lernerfolg möglich. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, stehen Ihnen alle Mitarbeiter der Abteilung stets zur Verfügung.