A A A

Arbeitsgruppe Molekulare Adipokinforschung

Die Arbeitsgruppe „Molekulare Adipokinforschung“ beschäftigt sich mit der molekularen und funktionellen Charakterisierung neuer Fettgewebshormone und Fettgewebsproteine (Adipokine) im Kontext der Adipozytendifferenzierung. Besonderer Schwerpunkt ist hier die Verbindung zwischen Metabolismus und Immunsystem und die Erforschung der immuno-modulierenden Wirkung von Adipokinen aus der C1q/TNF-Superfamilie. Neben molekularen und proteinchemischen Methodiken kommen Experimente an Zellkulturen sowie an murinen K.O.-Modellen zum Einsatz.

Weitere Informationen:

Innate Immunity and Adipose Tissue Biology. ►



Februar 2015