A A A

Aktuelles

 

Sehr geehrte Patient*innen,

 

In den letzten Wochen erreichen uns viele Anfragen von besorgten Menschen, die sich bei uns in Behandlung befinden. In der derzeitigen Situation und mit zunehmender Verfügbarkeit von Impfstoffen, stellt sich vielen Patient*innen von uns die Frage, ob sie eine Impfung gegen das Sars-Cov2 Virus erhalten können bzw. ob wir diese aus einer ärztlichen Sicht empfehlen würden. Selbstverständlich ist eine generelle Empfehlung unsererseits nicht möglich, würde eine solche der individuellen Situation jedes einzelnen nicht gerecht werden und da sich die Empfehlung binnen kurzer Zeit auch ändern kann. Allgemein und in Anlehnung an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (1) bzw. unserer Fachgesellschaft (2) ist anzumerken, dass in aller Regel eine Impfung zu befürworten ist. Gerade bei Patient*innen mit einer Autoimmunerkrankung kann eine solche Impfung einen zusätzlichen Schutz vor einer Ansteckung bieten. Ein generell erhöhtes Risiko einer Reaktion ist nicht zu erwarten, wenngleich die Datenlage diesbezüglich noch keine endgültige Aussage zulassen. Wir weisen schließlich darauf hin, dass trotz der erfolgten – oftmals zweimaligen – Impfung weiterhin auf die Allgemeinmaßnahmen zum Infektionsschutz vor Erkältungskrankheiten zu achten ist (2) sowie den Bestimmungen der Kommunen, des Landes Hessen bzw. der Bundesregierung.

 

Bei neurologischen Erkrankungen, die nicht das Immunsystem beeinträchtigen gelten die allgemeinen Regelungen zur Impfung bzw. zum Zeitpunkt der Impfung.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Klinik und stehen Ihnen gerne bei weiteren Fragen zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund,

 

Ihr Lars Timmermann

 

(1) https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Impfempfehlung-Zusfassung.html

(2) https://dgn.org/neuronews/journal_club/kommentar-der-dgn-kommission-neuroimmunologie-zum-thema-impfungen-gegen-das-sars-cov-2-bei-neuroimmunologischen-erkrankungen/

(3) https://link.springer.com/article/10.1007/s10309-021-00404-5

                                                                                                                                                                  

Aktuelles zur Corona-Pandemie

 

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus vom Direktor der Klinik, Herrn Prof. Dr. Timmermann finden Sie im YouTube-Kanal

„Neurologie gut erklärt Prof. Timmermann Marburg“ oder unter

https://www.youtube.com/channel/UCfe2BDmtBZYgpyiPGgSwDlQ

 

Sprechstunden:

Die ambulanten Sprechstunden sind aktuell im Wesentlichen auf Telefon- oder Videosprechstunden umgestellt. Neue Ambulanztermine werden nur nach individueller Rücksprache vergeben. Im Einzelfall können selbstverständlich auch medizinisch indizierte persönliche Vorstellungen nach vorheriger Rücksprache erfolgen.

 

Sonstiges:

Informationen für Neurologinnen und Neurologen zum Thema SARS-Cov2/COVID-19 finden sich unter:

https://www.dgn.org/rubrik-themen/journal-club

 

 

02.-03.07.2021

32. Marburger Maitagung

Die Einladung zur Maitagung finden sie hier:

Neuro_SaveTheDate_Flyer.pdf

 

 

                         

Spitzenplätze bei der Focus-Bestenliste

Erneut hat die Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Marburgs Spitzenplätze bei der Focus-Bestenliste 2019 Top-Platzierungen erreicht. Die Schwerpunke Parkinson, Multiple Sklerose, Epilepsie und Alzheimer wurden wieder ausgezeichnet. Die Klinik für Neurologie hat somit unter der Leitung von Herrn Prof. Timmermann erneut gezeigt, dass hier Spitzenmedizin zum Wohle der Patienten erbracht wird.
Mehr Informationen unter
<http://www.focus-arztsuche

 

 

Klinik für Neurologie erhält Fördermittel

“Die Klinik für Neurologie hat in einem kompetitiven europaweiten Verfahren in einem gemeinsamen Konsortium mit fünf weiteren Partnern eine Fördersumme von insgesamt 4 Millionen Euro bewilligt bekommen. In diesem Projekt sollen Parkinson-Patienten in der Spätphase der Erkrankung mittels innovativer technologischer Lösungen palliativmedizinisch begleitet und von speziell geschulten Parkinson-Nurses versorgt werden.    

Weitere Informationen finden sich unter www.pdpal.eu<http://www.pdpal.eu

 

 

Prof. C. Eggers erhält Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Parkinson und Bewegungsstörungen.

 

Weitere Informationen unter:

https://www.parkinson-gesellschaft.de/aktuelles/131-wissenschaftspreis-zum-vierten-mal-vergeben.html