A A A
-->

Karriere

Facharztausbildung

Die neurologischen Erkrankungen zeichnen sich im Vergleich zu anderen klinischen Disziplinen durch eine enorme Vielfalt aus. Dies spiegelt sich in einem breiten Spektrum klinisch-neurologischer Tests und apparativ-diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen wider. Wenn auch Sie diese Vielseitigkeit als Herausforderung und einen Reichtum an Möglichkeiten empfinden, dann erwägen Sie eine Bewerbung als Assistenzärztin oder Assistenzarzt in unserer Klinik!

Wir suchen approbierte Ärztinnen und Ärzte mit großem fachlichen Interesse an der Neurologie, die neben der ambulanten und stationären Versorgung von PatientInnen Freude an Lehrtätigkeiten und wissenschaftlicher Forschung haben. Motivierte und engagierte Menschen mit kollegialem Verhalten und Teamfähigkeit passen ideal in unser Team.

Unsere Klinik zeichnet sich durch ein kollegiales Miteinander und ein angenehmes Arbeitsklima aus. Im Sinne einer optimalen und hochqualifizierten Patientenversorgung bieten wir Ihnen eine umfassende Weiterbildung auf allen Gebieten der Neurologie mit den Schwerpunkten Bewegungsstörungen, neurovaskuläre Erkrankungen, neurologische Intensivmedizin, Epilepsie und neuroimmunologische Erkrankungen mit hervorragenden Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Die volle Weiterbildungsermächtigung für vier Jahre Neurologie liegt an der Klinik für Neurologie vor. Ebenso ist die Weiterbildungsermächtigung für spezielle neurologische Intensivmedizin vorhanden. Die Weiterbildungsermächtigung für die Zusatzbezeichnung Geriatrie ist beantragt. Rotationen mit der Klinik für Psychiatrie sind etabliert.

 

Zur Optimierung und Strukturierung der Weiterbildung zum Facharzt für Neurologie wurde ein Weiterbildungscurriculum erstellt, das Ihnen zu Beginn Ihrer Tätigkeit ausgehändigt wird. Neben allgemeinen praktischen Informationen finden Sie darin einen detaillierten Plan der alltäglichen Arbeitsabläufe, die Möglichkeit zu Stippvisiten in den verschiedenen Abteilungen der Funktionsdiagnostik mit den jeweiligen Ansprechpartnern und einen Plan für die Rotation in die verschiedenen Abteilungen der Klinik:

  • Allgemeine neurologische Station,
  • Stroke Unit,
  • Intensivstation,
  • Funktionsdiagnostik und
  • Video-EEG-Monitoring (fakultativ).

Dabei wurden für jede Rotationseinheit spezifische Lernziele formuliert, deren Erreichen oder Nicht-Erreichen im Curriculumsheft dokumentiert wird.

Durch ein Mentorenprogramm wird eine individuelle Karriereentwicklung ermöglicht. Regelmäßige Coachinggespräche mit erfahrenen Mentoren bieten die Basis für die Entwicklung zu einem klinischen, wissenschaftlichen oder klinisch-wissenschaftlichen Tätigkeitsprofil. Darüber hinaus wird Ihnen ein erfahrener assistenzärztlicher Tutor zur Seite gestellt, der bei Problemen ebenso eine Hilfestellung gibt.

Interne Weiterbildungsveranstaltungen umfassen

  • eine Frühbesprechung (5x/Woche),
  • eine Mittagskonferenz mit Bilderdemonstration durch die Abtlg. für Neuroradiologie (5x/Woche),
  • ein Lunch-Time-Seminar mit gemeinsamem Mittagessen (1x/Woche),
  • ein Praxisseminar (1x/Quartal),
  • engmaschige Ober- und Chefarztvisiten und
  • M&M-Konferenz alle 2 Monate.

Wir fordern die neuen Mitarbeiter auf, sich in einer Forschungsgruppe (Parkinson-Syndrome, neurovaskuläre Erkrankungen, Neuroimmunologie oder Epilepsie) wissenschaftlich zu engagieren und in den entsprechenden Spezial-Ambulanzen mitzuarbeiten, da somit neben der allgemeinen Facharztreife auch eine Spezialisierung und Profilierung erlangt wird, die Ihrer Karriere den richtigen Schwung verleihen.

Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an den Direktor unserer Klinik:

Herrn Prof. Dr. L. Timmermann

Klinik und Poliklinik für Neurologie

Baldingerstrasse  

35043 Marburg

Tel. 06421-5866419

Fax 06421/58-67055

Lars.timmermann@uk-gm.de