A A A

Unsere KJP-Neubau-Baustelle

Im September 2019 begannen die Arbeiten für den Neubau unserer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie. Der geplante Neubau wird aus zwei Gebäuden bestehen, die durch ein Treppenhaus verbunden sind. Insgesamt wird es fünf Stationen geben für je zwölf Patientinnen und Patienten (zwei Kinder- und Jugendlichenstationen, eine Akutstation, eine Jugendlichenstation und eine Kinderstation). Außerdem werden die Ambulanz mit den Spezialsprechstunden sowie Funktionsbereiche (Ergotherapie, Bewegungstherapie etc.) in die Gebäude umziehen. Die Tagesklinik bleibt erhalten und wird nach Abschluss des Neubaus saniert werden. Im parkähnlichen Außengelände soll es altersgerechte Spiel-, Bewegungs- und Erholungsmöglichkeiten mit Sitzgelegenheiten geben. Der Umzug in den Neubau ist für Herbst/Winter 2022 geplant.

An dieser Stelle wollen wir Interessierte in regelmäßigen Abständen mit aktuellen Fotos über den Baustellenfortschritt informieren.

Alles was zweckmäßig ist und benötigt wird, wird auch finanziert und ist geplant. Für zusätzliche hilfreiche Ausstattungen und Verschönerung des Außenbereichs und Unterstützung der tiergestützten Therapie gibt es den Förderverein Menschenskinder Marburg. Spenden sind herzlich willkommen und steuerlich absetzbar.

Aufenthalts- und Essbereich Kinder- und Jugendlichenstation (Photo: Prof. Becker)

Patientenzimmer mit Schreibtisch und Zugang zum Patientenbad (Photo: Prof. Becker)

Innenhof Spielbereich Kinderstation (Photo: Prof. Becker)

Seitenansicht der Klinik 09.2022 (Photo: Prof. Becker)

Baustelle am 25.03.2021 (Photo: Frau Windholz)

Baustelle am 25.03.2021 (Photo: Frau Windholz)

Baustelle am 25.03.2021 (Photo: Frau Windholz)

Baustelle am 31.07.2020 (Photo: Herr Krämer)

Baustelle am 01.07.2020 (Photo: Herr Zumrodde)

Baustelle am 29.06.2020 (Photo: Herr Krämer)

Baustelle am 15.05.2020 (Photo: Herr Krämer)

Baustelle am 20.04.2020 (Photo: Herr Krämer)

Baustelle am 19.03.2020 (Photo: Herr Krämer)

Baustelle am 25.11.2019 (Photo: Herr Krämer)

Danke an alle, die für und an der Baustelle arbeiten!