A A A
-->

Zytogenetische Diagnostik

Auf dem Gebiet der Chromosomendiagnostik führt das Zentrum für Humangenetik des Universitätsklinikums Marburg in Kooperation mit dem MVZ Lahnberge folgende Tests und Analysen durch:

  • postnatale Chromosomenanalyse
  • pränatale Chromosomenanalyse aus Chorionzotten und Fruchtwasserzellen
  • Chromosomenanalyse aus Abortzotten
  • molekularzytogenetische Tests für
    • Mikrodeletionssyndrome,
    • Identifizierung von Markerchromosomen,
    • Subtelomer-Screening,
    • Chromosomen-Painting 

Anforderung

Diagnostisch genetische Untersuchungen können von jedem/jeder Arzt/Ärztin angefordert werden. Das Laborbudget wird dabei nicht belastet. Prädiktive Untersuchungen dürfen nur von Fachärzten/-ärztinnen angefordert werden.

Für die Bearbeitung des Untersuchungsauftrags benötigen wir:

  • einen vom Arzt vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anforderungsbogen
  • eine vom Patienten unterschriebene Einverständniserklärung
  • bei gesetzlich versicherten Patienten: einen Überweisungsschein Muster 10 mit Angabe der Indikation
  • bei privatversicherten Patienten: eine Erklärung der Kostenübernahme der Krankenversicherung, gerne schicken wir vorab einen Kostenvoranschlag zu

Probenmaterial und -versand

Die Proben müssen lesbar mit Vor-, Nachname und dem Geburtsdatum des/der Patient/-in beschriftet sein. Für unsere Analysen benötigen wir eines der folgenden Materialien:

Postnatal:

  • mind. 3 ml heparinisiertes Blut
  • Hautfibroblasten

Pränatal (bitte nach telefonischer Absprache):

  • 15-20 ml Fruchtwasser
  • Abortgewebe

Proben können per normalen Postversand und ungekühlt als freigestellte medizinische Probe nach Verpackungsvorschrift P 650 verschickt werden. Entsprechendes Verpackungs- und Versandmaterial kann bei uns kostenlos angefordert werden.

Formulare

Hinweis: Bei unzureichender Beschriftung, fehlenden Unterlagen und Unterschriften ist eine Bearbeitung der Probe nicht möglich und verzögert die Diagnostik unnötig. Bitte unbedingt auf o.g. Punkte achten!

Kontakt bei Rückfragen:

PD Dr. rer. nat. Barbara Fritz

Tel.: 06421 58 62213
Fax: 06421 58 63984