A A A
-->

Diagnostik

Konventionelle Röntgendiagnostik

  • Standardaufnahmen aller Körperregionen
  • Spezialaufnahmen aller Körperregionen für besondere Fragestellungen, Funktionsaufnahmen
    (z. B. Prüfung der Bänderstabilität der Wirbelsäule)
    Prüfung der Beweglichkeit einer Skoliose; 
    Prüfung von Bewegungsumfängen, z. B. der Halswirbesäule)
  • Stress- oder Belastungsaufnahmen zur Stabilitätsprüfung von Gelenken (manuell und/oder 
    maschinell geführte Stressung)
  • Digital zusammengesetzte Großformataufnahmen (z. B. Komplettabbildung der Wirbelsäule 
    oder der unteren Extremität, bei speziellen Fragestellungen)
  • Aufnahmen zum Zwecke der Messung von Längen und Winkeln (Radiometrie)
  • Intravenöse Pyelographie
  • Pädiatrische konventionelle Radiologie

Durchleuchtung (Fluoroskopie)

  • Diagnostik des gesamten Intestinaltrakts (Ösophagographie, Magen-Duodenum-Untersuchung, 
    Dünndarmpassage in Einfach- und Doppelkontrast)
  • Kolondoppelkontrastuntersuchung, Koloneinfachkontrastuntersuchung.
  • Untersuchung des Einschluckakts; Motilitätsprüfung des Ösophagus (Kinematographie)
  • Thorakale Durchleuchtung (Lokalisation von Rundherden und Fremdkörpern, 
    Prüfung der Zwerchfellbewegung)
  • Muskel-Skelett-System (z. B. durch den Arzt geführte Bewegungen, z. B. zur Prüfung der 
    HWS-Stabilität nach Trauma)
  • Kontrolle von perkutan platzierten Sonden und Kathetern
  • Konventionelle Fistulographie
  • Arthrographie
  • Sialographie
  • Tränengangsdarstellung (Dakryozystographie)
  • Konventionelle Defäkographie

Ultraschall (Sonographie)

  • Farbcodierte Doppler-/Duplex Sonographie
  • Kinderradiologischer Ultraschall inkl. Hüft-Sonographie

Kernspintomographie

  • Ganzkörper-MRT
  • Mamma-MRT
  • Leber MRT incl. leberspezifischem Kontrastmittel
  • MR-Enteroklysma
  • MR-Defäkographie
  • Prostata MRT (incl .Endorektalspule)
  • Kardiale MRT (incl. Stressperfusion, Vitalität, Funktion)
  • MR-Angiographie aller Körperregionen
  • Muskulo-Skelettale MRT einschließlich aller Gelenke
  • Direkte und indirekte MR-Arthrographie
  • Pädiatrische MRT

Computertomographie

  • CT aller Körperregionen
  • Ultra-Niedrigdosis CT (z.B. Steinsuche)
  • Ganzkörper-CT-Angiographie
  • Kardiale CT (Kalziumscoring, CT-Koronarangiographie)
  • Virtuelle CT-Koloskopie
  • Quantitative CT (Osteodensitometrie)

Alle CT- und MRT-Untersuchungen werden bei speziellen Fragestellungen unter stationären Bedingungen auch in Anästhesie angeboten.