A A A
-->

Stationen

Normalstation 139
Die rein neurochirurgische Normalpflegestation (Station 139) befindet sich auf der Ebene +1 / Aufzug 35 . Wie Sie zu dieser Station finden, können Sie an der Information im Eingangsbereich des Klinikums erfragen.

Die Bettplätze sind mit Fernsehern und Telefonen ausgestattet, über die Rufzentrale kann von jedem Bett aus eine Schwester oder ein Pfleger sowie auch ärztliches Personal herbeigerufen werden, deren aktueller Aufenthalt der Rufzentrale durch Anwesenheitsschalter übermittelt wird.

Besuchszeiten: 15:00 bis 19:00 Uhr

Kinderstation 039
Für neurochirurgisch behandelte Kinder verfügt unsere Klinik über eine variable Anzahl von Belegbetten auf der pädiatrischen Normalpflegestation (Ebene 0 / Aufzug 35 / Flur F3). Diese befindet sich im sogenannten Mutter-Kind-Zentrum. Die pflegerische Betreuung wird hier durch ein erfahrenes Team von Kinderkrankenschwestern übernommen. Zudem steht ein Team von Kinderärzten für Fragen, die über die rein neurochirurgische Behandlung hinausgehen, bereit.

Es stehen mehrere Spielplätze im Inneren sowie außerhalb des Klinikums zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit den hauseigenen Kindergarten zu besuchen.

Neurochirurgische Intensivstation und Neurochirurgische Intermediate Care Station (IMC1)
Die neurochirurgische Intensivstation und die neurochirurgische Intermediate Care Station befinden sich benachbart auf Ebene -1 / Aufzug 30 / Flur F3 und verfügen insgesamt über vierzehn Betten. Die nach hochmodernen Standards ausgerüsteten abgestimmten Überwachungsplätze verfügen alle über die Möglichkeit der künstlichen Beatmung und eines auf die jeweiligen Erkrankungen spezifisch zugeschnittenen Monitorings.

Alle Patienten sind in 2-Bettzimmern bzw. 1-Bettzimmern untergebracht. Am zentralen Überwachungspult sind die Vitalparameter der Patienten auf Monitoren sichtbar, so dass auf Veränderungen oder Alarme sofort reagiert werden kann.

Bei Fragen oder Anliegen stehen Ihnen die Pflegekräfte und die Stationsärzte gerne zur Verfügung. Ärztliche Behandlung und Pflege entsprechen den neuesten medizinischen Standards. Während der Besuchszeiten und natürlich in dringenden Ausnahmefällen nach Absprache auch außerhalb der Besuchszeiten, besteht auch hier die Möglichkeit, dass Sie von Angehörigen besucht werden. Wir bitten die Besucher einen Schutzkittel über die Straßenkleidung zu ziehen, bei Bedarf müssen zudem weitere Maßnahmen ergriffen werden. Das genaue Vorgehen wird Ihnen dann durch unser Pflegepersonal erklärt. 

Besuchszeiten: 16:00 bis 19:00 Uhr