A A A
-->

Stationäre Aufnahme

Die Anmeldung für den stationären Aufenthalt erfolgt in der zentralen Patientenanmeldung im Foyer des Neubaus. Mit den dort erhaltenen Unterlagen erfolgt die ärztliche und pflegerische Aufnahme im START (Derzeit in den Räumlichkeiten der HNO-Ambulanz). Sollten Sie von einem niedergelassenen Arzt eingewiesen worden sein, denken Sie bitte daran, den Einweisungsschein mitzunehmen.

 

Am Tag der Operationsvorbereitung (prästationärer Tag) erfolgt die Aufklärung bezüglich des operativen Eingriffes, notwendige Spezialuntersuchungen sowie im Falle einer Vollnarkose die Aufklärung durch die Klinik für Anästhesie. Wir bitten Sie daher den gesamten Tag einzuplanen und sich entsprechende Verpflegung mitzubringen.

Sollte die stationäre Aufnahme erst am Operationstag erfolgt die präoperative Betreuung durch die Kollegen des Interdisziplinären ambulanten OP-Zentrums. Durch die Kollegen erfahren Sie die Uhrzeit, zu welcher Sie sich am OP-Tag in der Klinik einfinden müssen. Von dort aus erfolgt der direkte Transfer in den Operationssaal. Von dort werden Sie über den Aufwachraum direkt auf die Stationen der HNO-Klinik verteilt.  

 

In vier sehr modern ausgestatteten OP-Sälen werden alle Eingriffe des Fachgebietes durchgeführt.