A A A
-->

Qualitätsmanagement Zertifikat nach ISO9001

Qualitätsorientiertes Arbeiten in der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik

Seit 2011 hat die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik des Gießener Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde ein Qualitätsmanagement nach internationalen Normvorgaben aufgebaut. „Das Zertifikat ist für uns nicht nur Auszeichnung, sondern vor allem Ansporn, die Qualität unserer Leistungen dauerhaft auf dem derzeitigen hohem Niveau zu halten“, versichert Bernd Wöstmann, Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik.

Dazu stellt sich die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik einmal pro Jahr einer Überprüfung ihrer Qualitätsstandards. Alle 3 Jahre werden an 2 Tagen alle Arbeitsabläufe in einem sogenannten „Rezertifizierungsaudit“ durch einen externen Auditleiter geprüft. In den anderen Jahren erfolgt die Überprüfung im kleinerem Umfang an einem Tag. Bei der jährlichen Begehung wird ein besonderes Augenmerk auf die qualitätsorientierte Behandlung der Patientinnen und Patienten, der Ausbildung der Studierenden und der Durchführungen von wissenschaftlichen Studien gelegt. Bis zum heutigen Zeitpunkt wurde das Zertifikat auf Grundlage von ausgezeichneten Ergebnissen für die Jahre 2014, 2017 und 2020 verlängert.

Die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik verwaltet die komplette Patientenverwaltung, Testatpläne und Vorlesungen für Studierende sowie das Qualitätsmanagement-System mittels einer eigens in Gießen entwickelten Software. Zusätzlich lassen sich Checklisten bei Notfällen und bei zahnärztlichen Behandlungen in der Software leicht abrufen. Gerade auch diese abteilungsintern entwickelte Software wurde von der Akkreditierungsstelle als besonders beispielhaft und einmalig herausgehoben. Zur Sicherung der Qualität wird zudem im Bereich der Krankenversorgung die Patientenzufriedenheit und in der Lehre die Zufriedenheit der Studierenden evaluiert.

Im Juni 2021 wurde dem Team der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Arbeitssicherheitspreis der Justus-Liebig-Universität durch den Präsidenten der Justus-Liebig-Universität, Prof. Dr. Mukherjee, verliehen. Diese Anerkennung für besondere Leistungen zur Umsetzung des Arbeitsschutzes ist nicht zuletzt auch auf das funktionierende Qualitätsmanagement-System und der daraus resultierenden hohen Qualität der Arbeit in der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik zurückzuführen.