A A A

Laufende Forschungsprojekte

  • Biochemische und histochemische Typisierung kultivierter osteogener Zellen
  • Bewertung von Knochenmarkerprofilen und deren potentielle Bedeutung in der Diagnostik der postmenopausalen Osteoporose
  • Untersuchungen zur Vaskularisation und Innervation während der Frakturheilung
  • Bedeutung des non-neuronalen cholinergen Systems im passiven Bewegungsapparat
  • Expression und Lokalisation von Neurotrophinen und ihren Rezeptoren im Knochen und bei der Frakturheilung
  • Entwicklung einer biphasigen, porösen Matrix als implantierbares Trägermaterial für artifizielles Knorpel- und Knochengewebe zur Behandlung von Knorpelschäden im Gelenkbereich (mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung)
  • Bakterielle Besiedelung von unfallchirurgischen Implantaten
  • Einfluss der Ernährung (Supplementation mit verschiedenen Zusatzstoffen) auf den Knochenstatus
  • Bedeutung von Osteozyten im pathologischen und gesunden Knochen sowie bei der Entstehung von Knochenmetastasen
  • Untersuchung zur wechselseitigen Beeinflussung von Kochen und Hoden
  • Einfluss der von fettreicher Ernährung auf den Knochenstoffwechsel
  • Zusammenspiel von dendritischen Zellen mit Osteoblasten und ihren Vorläufern am Interface von Ersatzmaterialien
  • Expression und Bedeutung des purinergen Systems im gesunden und pathologisch veränderten Knochen
  • Biokompatibilitätsuntersuchungen von neu entwickelten Knochenersatzmaterialien in vitro sowie in vivo
  • Bedeutung extrazellulärer Vesikel im muskuloskeletalen System
  • Erforschung eines industriellen laserbasierten Nano-3D-Druckverfahrens für hierarchisch strukturierte Knorpel-Knochen-Implantate auf Polymerbasis