A A A
-->

OP-Vorbereitungsgespräch

HERZLICHE EINLADUNG

Im Namen aller Mitarbeiter unseres Kinderherzzentrums begrüßen wir Sie ganz herzlich, und laden Sie zu einem freiwilligen Operationsvorbereitungsgespräch ein.

Die neuen Termine finden jeweils von 17.00 -18.30 Uhr statt am:

  •  Donnerstag, 28. April 2022
  •  Donnerstag, 19. Mai 2022
  •  Donnerstag, 23. Juni 2022
  •  Donnerstag, 21. Juli 2022
  •  Donnerstag, 08. September 2022
  •  Donnerstag, 06. Oktober 2022
  •  Donnerstag, 03. November 2022
  •  Donnerstag, 01. Dezember 2022                                                  

Wo: Universitätsklinik Gießen & Marburg, Standort Gießen, Feulgenstr. 12, 35385 Giessen
Kinderherzzentrum, 4.Stock im Konferenzraum

Ihr Kind hat bei uns im Kinderherzzentrum einen Termin zu einer Herzoperation. Neues und Unbekanntes erwartet Ihr Kind und Sie als Eltern. Um Ihnen allen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, möchten wir Ihnen schon vorher

  • dringende Fragen beantworten,
  • Bilder rund um die Herzoperation zeigen,
  • über den Ablauf auf unserer Kinderintensivstation berichten,
  • welche Geräte benötigt werden, um Ihr Kind sorgfältig zu überwachen,
  • die kinderkardiologische St. Czerny vorstellen, wo Ihr Kind versorgt wird bis es nach Hause kann und
  • wie Sie Ihr Kind zu Hause, z. B. mit Büchern, auf diese notwendige Operation vorbereiten können.

Wir werden uns die Zeit für Sie nehmen, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen unsere Räumlichkeiten vorzustellen. Ältere Kinder sind natürlich auch herzlich willkommen. Dieses Gespräch ersetzt nicht die medizinisch notwendigen Aufklärungsgespräche vor der Operation und informiert auch nicht über spezielle OP-Techniken

Wenn Sie unser Angebot wahrnehmen möchten und an dem Gespräch teilnehmen wollen, bitten wir Sie unbedingt um Anmeldung bis jeweils dienstags davor unter AB: 0641/985-43486, um Sie gegebenenfalls von Änderungen in Kenntnis setzen zu können.

 

Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie ist es zum Schutz aller Patienten ZWINGEND notwendig,
das 1G-Konzept (negativ getestet) anzuwenden.
Aus diesem Grund bitten wir Sie unbedingt einen entsprechenden Nachweis zum Termin mitzubringen.
Der Corona-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Zudem bitten wir Sie eine FFP2-Maske mitzubringen und diese DURCHGÄNGIG zu tragen.
Änderungen behalten wir uns jederzeit, je nach Corona-Lage/Inzidenzwerten, vor!

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Corona-Virus Patienteninformationen:
https://www.ukgm.de/ugm_2/deu/47790.html



Wir wünschen uns, dass wir gemeinsam mit Ihnen ein partnerschaftliches Team bilden, um den positiven Heilungsprozesses Ihres Kindes zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Veller 
Dipl. Psychologin