A A A
-->

Einlassregelung am Standort Marburg

Einlassregelung am Standort Marburg: Patienten, Begleitpersonen & Besucher 

Stand: 12.01.2022

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Begleitpersonen, liebe Besucherinnen und Besucher,

auch weiterhin gelten in Hessen zu Ihrem und zu unserem Schutz besondere Vorsichtsmaßnahmen, um der Ausbreitung des Corona-Virus in Krankenhäusern entgegenzuwirken.
 

Öffnungszeiten der Klinikeingänge

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzbedingungen gelten bis auf Weiteres folgende Öffnungszeiten für die drei Eingänge des Klinikums (Baldingerstraße):  

  • Haupteingang:   durchgängig geöffnet
  • Eingang Ost:      Montag bis Freitag von 6:00 bis 17:00 Uhr (SA, SO, feiertags geschlossen)
  • Eingang West:    Montag bis Freitag von 6:00 bis 17:00 Uhr  (SA, SO, feiertags geschlossen)

Außerhalb der Öffnungszeiten von Eingang Ost/West nutzen Sie bitte den Haupteingang. 

Den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) erreichen Sie außerhalb der Öffnungszeiten für Eingang Ost und am Wochenende über den Haupteingang.

Den Kreißsaal erreichen Sie über die Rampe zum Kreißsaal (Conradistraße). Im Aktutfall dort bitte klingeln.
Eine Kreißsaalklingel finden Sie auch am Eingang West (Parkdeck P7).

Die Zentrale Notaufnahme erreichen Sie im Akutfall über die Notfallzufahrt (Johanna-Wyttenbach-Weg).

Wenn Sie die Parkplätze in der Baldinger Straße nutzen: Zugang über Eingang Ost (Aufzug 18), außerhalb der Öffnungszeiten über den Haupteingang.
 

Einlasskontrolle am Klinikum 

Alle Patient*innen, Begleitpersonen und Besucher*innen werden gebeten, vor dem Einlass 

  • den dort ausliegenden/zuvor heruntergeladenen Fragebogen zur Kontaktdatenerfassung auszufüllen
  • ihren Personalausweis bereitzuhalten
  • und zusammen mit dem erforderlichen Testnachweis 

unaufgefordert dem Einlasspersonal vorzuzeigen.
 

Ambulante Patient*innen und Blutspender*innen

benötigen einen dieser zertifizierten 3G-Nachweise

  • Impfbuch/Impfzertifikat/Corona-Warnapp oder CovPass-App
  • Genesenennachweis
  • Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt), kein Selbsttest
  • PCR-Test (max. 48 Stunden alt)

oder eine aktuelle Zugangsberechtigung.
 

Begleitpersonen und Besucher*innen

benötigen unabhängig von ihrem Impf- / Genesenstatus einen zertifizierten Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt) oder einen PCR-Test (max. 48 Stunden alt).  Das gilt für:

  • Begleitpersonen von ambulanten Patient*innen
  • Besucher*innen für stationäre Patient*innen
  • Besucher*innen der innerhalb der Klinikgebäude befindlichen Dienstleister
    (Bank, Friseur, Sanitätshaus etc.)
  • Externe Personen, die im Klinikum tätig werden
    (Handwerker, externe Therapeuten etc.)
     

Ausnahmeregelungen für den Testnachweis am Einlass bestehen für:

  • Stationäre Patient*innen, ambulante OP- und tagesklinische Patient*innen
  • Blutspender*innen
  • Kinder unter 6 Jahren
  • Patient*innen des MVZ Lahnberge (MVZ) und der ärztlichen Bereitschafsdienste (ÄBD)
  • Personen, die in Eilfällen oder aufgrund hoheitlicher Befugnisse (z.B. Rettungsdienste, Betreuungsrichter*innen, Seelsorger*innen bei Sterbeprozessen) das Klinikum betreten
  • Post-/Paketboten, Lieferanten, Taxifahrer etc.  (Richtwert < 15 min)


Testmöglichkeiten am Klinikum

Wer keinen aktuellen negativen Coronatest vorweisen kann, hat die Möglichkeit, sich auf dem Klinikgelände in einer der beiden öffentlichen DRK Corona-Teststellen oder einem anderen Testzentrum kostenfrei testen zu lassen.
Eine DRK Corona-Teststelle finden Sie auf dem öffentlich zugänglichen Parkgelände vor Eingang Ost (Baldingerstraße).

Eine weitere DRK Corona-Teststelle befindet sich auf dem Parkdeck P7 direkt im Eingangsbereich West (Baldingerstraße, Parkplatz P7, Türe links neben Eingang West)

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von  7:00 bis 18.00 Uhr.

Wenn Sie planen, dort einen Antigen-Schnelltest durchführen zu lassen, buchen Sie bitte möglichst online einen Termin unter: https://www.testzentrum-drk.de/

Planen Sie bitte auch eine ausreichende Vorlaufzeit für Testung und Einlasskontrolle ein (ca. 1 Stunde).

 
Zutritt für  Begleitpersonen von ambulant behandelten Patient*innen

1 Person am Aufnahmetag, nur für einen möglichst kurzen Zeitraum

Zutritt für Begleitpersonen in der Zentralen Notaufnahme
Der Zutritt von Begleitpersonen in der Zentralen Notaufnahme ist in der aktuellen Infektionslage nur in Ausnahmefällen möglich:

  • Bei Minderjährigen
  • Zum Zwecke der Übersetzung, Dolmetschertätigkeit
  • Betreuende Personen bei dementiell oder psychiatrisch erkrankten Personen, soweit dies zur medizinischen Behandlung zwingend erforderlich ist.

Die Anzahl der Begleitpersonen in der zentralen Notaufnahme ist auf 1 Person und einen möglichst kurzen Zeitraum beschränkt.


Zutritt für Begleitpersonen im Kreißsaal

  • 1 Begleitperson zur Geburt

Die Anzahl der Begleitpersonen im Kreißsaal und auf der Geburtsstation ist auf 1 nicht wechselnde Person beschränkt. Zusätzliche Besucher*innen sind aufgrund der aktuellen Coronalage derzeit leider nicht gestattet.
 

Zutritt für Besucher*innen von stationär behandelten Patient*innen

1 Person pro Patient*in pro Tag für 1 Stunde
 

Besuchszeiten

  • Montag bsi Freitag von 14:00 bis 19:00 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

Der Zugang zum Klinikum ist für Besucherinnen und Besucher untersagt bei:

  • Aufenthalt in den vergangenen 10 Tagen in einem Coronavirus-Risikogebiet entsprechend der gültigen Liste des Robert-Koch-Instituts mit daraus resultierender Quarantäne
  • Kontakt zu einem an COVID-19 Erkrankten in den vergangenen 14 Tagen
  • Kontakt zu einem unter Quarantäne stehenden Menschen in den vergangenen 14 Tagen
  • Aktueller Atemwegserkrankung

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht, Abstandspflicht und Hygieneregeln.

Es besteht die kontinuierliche Maskenpflicht (medizinische Masken) im Innenraum sowie die Abstandspflicht. 

Im Außenbereich müssen Masken bei einem Abstand < 1,5 m getragen werden. 

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Personen, die nachweisen können, dass sie durch ein gültiges Attest vom Tragen der Maske befreit sind.


Ihr Marburger Universitätsklinikum