A A A
-->

Patient am Standort Marburg

Die aktuellen Vorgaben der Bundes- und Landesregierungen machen es erforderlich, dass auch hier im Klinikum als einem öffentlichen Raum die entsprechenden Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Von daher ist das Tragen von Alltagsmasken nicht mehr ausreichend, ab sofort kann der Zutritt zum Klinikum nur noch mit einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz bzw. einer FFP-2-Maske gewährt werden.

Wir bitten um dringende Beachtung und Unterstützung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Harald Renz                                               Dr. Sylvia Heinis
Ärztlicher Geschäftsführer                                      Kaufmännische Geschäftsführerin