A A A
-->

Muskelambulanz und Nervensprechstunde

Sprechzeiten:
Montag - Donnerstag 08:00-12:00 Uhr (nach Vereinbarung)

Ansprechpartner:
Fr. Prof. Dr. H. Krämer (Leiterin)

Die Spezialambulanz dient dem Erkennen, der Therapie und der Beratung zu Erkrankungen an Nerv und Muskel. Dabei angesprochen sind Patienten mit folgenden Krankheitsbilder:

  • Amyotrophe Lateralsklerose
  • spinale Muskelatrophie
  • Post-Poliosyndrom
  • Nervenwurzel- und Nervenverletzungen
  • angeborenen oder erworbenen Polyneuropathien
  • Muskelerkrankungen wie Myasthenia gravis, Muskeldystrophien, Muskelentzündungen und Muskelschmerzen
  • Hereditäre Spastische Spinalparalyse

Die Spezialsprechstunde setzt die langjährige Tätigkeit der entsprechenden Ambulanzen der Abteilung Klinische Neurophysiologie und der Neurologischen Klinik fort und dient der erstmaligen Diagnostik wie auch der Kontrolle und Verlaufsbeobachtung der Erkrankungen der Muskulatur, Störungen der neuromuskulären Übertragung und erblicher neurologischer Erkrankungen.

Diagnostik, Beratung und Therapie werden im Rahmen des Muskelzentrums Marburg - Gießen in enger Kooperation durchgeführt mit den Univ.-Kinderklinken Gießen und Marburg wie auch mit den jeweiligen Orthopädischen Univ.-Kliniken, dem Institut für Humangenetik in Gießen und dem Zentrum für Humangenetik in Marburg, dem Institut für Neuropathologie Gießen wie auch mit weiteren Kliniken und Instituten.

Die Muskelambulanz ist Teil des Neuromuskulären Zentrums Marburg/Gießen/Kassel.

Insbesondere bei Verlaufs- und Therapiekontrollen chronisch sich entwickelnder Erkrankungen ist die enge Zusammenarbeit mit dem Hausarzt/Kinderarzt ausdrücklich erwünscht.

Da für diese Spezialsprechstunde eine Institutsermächtigung durch die Kassenärztliche Vereinigung Hessen besteht, ist zumindest für die erstmalige Untersuchung eine Überweisung durch einen niedergelassenen Facharzt für Neurologie  mit dem Hinweis "Muskelsprechstunde" erforderlich.

Anmeldung zur Sprechstunde und weitere Auskünfte unter der Telefonnummer:
Neurologische Poliklinik: 0641/985-45317