A A A
-->

Info für Bewerber

An dieser Stelle möchten wir alle relevanten Informationen für Bewerber, die sich für eine Tätigkeit an der Neurologischen Universitätsklinik des UKGM in Gießen interessieren, zusammengefasst verfügbar machen.

Weiterbildungsassistent in der Neurologischen Klinik der Justus-Liebig-Universität Gießen

Mit der Wahl Ihrer Weiterbildungsklinik stellen Sie die Weichen für Ihre berufliche Zukunft. Zum Einstieg in den beruflichen Werdegang sind Entscheidungen, mit denen man sich zukünftige Optionen offen hält, besser als solche, die schon zu Beginn die fachliche Perspektive verengen.

In unserer Neurologischen Universitätsklinik erhalten Sie eine umfassende Weiterbildung, die alle Bereiche der Neuromedizin, zu der auch Spezialdisziplinen wie Neuroradiologie, Neurochirurgie oder Neuropathologie gehören, umfasst. Definierte Ausbildungsbestandteile wie mehrmonatige Neurophysiologie, qualifizierte Neuro-Intensivmedizin und Mitarbeit in Spezialsprechstunden der Hochschulambulanz garantieren Ihnen eine strukturierte Facharztausbildung, die ein tragfähiges Fundament für Ihre weitere berufliche Entwicklung ist.

Für die Qualität der Ausbildung sorgt unsere breite Kompetenz mit vielen Fachärzten innerhalb des Ärzteteams. Neben der vollständigen Weiterbildungsermächtigung für das Fach Neurologie können nahezu alle Zusatzbezeichnungen unseres Fachgebietes erworben werden (siehe hierzu unsere Rubrik Kompetenzen).

Je nach Interessenlage und individueller Lebensplanung bietet die Klinik neben der neurologischen Fachweiterbildung außerdem die Chance zu wissenschaftlicher Ausbildung, Fortführung eines Promotionsthemas oder Gelegenheit zu sehen, ob die Wissenschaft „Ewige Liebe oder Lebensabschnittsgefährte“ sein soll.

Unsere aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie unter dem Link. Darüber hinaus finden Sie die Stellenausschreibungen auch auf der Stellenangebots-Seite der Rhön Klinikum AG.

Als wissenschaftlicher Assistent der Neurologischen Klinik der Justus-Liebig-Universität Gießen sind Sie Angestellter des Landes Hessen und werden nach TV-Ärzte Hessen vergütet.