A A A
-->

Info für Patienten

Herzlich willkommen am MIT

Aktuelle Schwerpunkte der Anwendung mit der Therapie mit Protonen und Kohlenstoff-Ionen, kurz Schwer-Ionen genannt, sind Tumoren im Gehirn und im Kopf-Hals-Bereich, Weichteilsarkome (Tumore in Muskeln und Fettgewebe), nicht-operable Pankreas-Karzinome sowie alle lokalisierten Tumore bei Kindern und Jugendlichen. Auch die Bestrahlung der gesamten Neuroachse (Wirbelsäule) kann seit 2017 durchgeführt werden.

Am MIT stehen vier Behandlungsräume zur Verfügung, deren Ausstattung weitgehend identisch ist. In drei Räumen ist der Strahlauslass horizontal, in einem Raum wird von schräg oben mit einer Neigung von 45° bestrahlt.

Für die korrekte Positionierung des Patienten sorgt ein System aus einem Tischroboter, einem Deckenroboter und einer komplexen Software. Der Tischroboter kann seine Tischplatte mit Sub-Millimeter-Genauigkeit in die geplanten Position fahren. Dabei sind auch Kippungen möglich. Mit dem Röntgensystem am Deckenroboter wird dann noch geprüft, ob der Patient richtig auf der Platte liegt und es wird von der Software die letzte kleine Korrektur bestimmt und mit dem Tisch gefahren.



MIT-Behandlungsplatz