A A A

Visitenkarte


Lukas Uhlmann, M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter


Lukas.Uhlmann ~at med.uni-marburg.de

Ausbildung

2009-2013

Studium Psychologie B. Sc. an der Universität LeipzigThema der Bachelorarbeit: Der Einfluss globaler Inkonsistenzen auf emotionale, temporale und lokale Aspekte der Situationsmodellbildung – Ergebnisse aus einer EKP-Studie

2014 - 2016 Studium Psychologie M. Sc. an der Universität Trier, Schwerpunkte: Klinische, Kognitive und Biologische Psychologie
Thema der Masterarbeit: Assessing clients’ functioning with visual analogue scales and Likert scales: A comparison using the truth and bias model of judgment
08/2016-12/2016 Auslandssemester an der Universität BergenSchwerpunkte: Medizinische Psychologie und Kognitive Neurowissenschaften 

Berufliche Tätigkeiten und Qualifikationen

2010-2012 Studentische Hilfskraft am Institut für Kognitionspsychologie an der Universität Leipzig

08/2011-10/2011
02/2012-03/2012

Klinisch-wissenschaftliches Vollpraktikum in der Abteilung für Neuropsychologie an der Tagesklinik für kognitive Neurologie, Leipzig
04/2012-09/2012
Hilfswissenschaftliche Tätigkeit in der Abteilung für Neurologie am Max Planck Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig
10/2012–03/2013 Klinisch neuropsychologisches Praktikumssemester in der Abteilung für Neurologie am Klinikum Altenburger Land, Altenburg
04/2013-08/2013 Freiberuflicher Dozent im Fach Allgemeine Psychologie an der SRH Fachhochschule für Gesundheit, Gera
Freiberuflicher Tutor im Fach Statistik an der Fernuniversität Hagen
06/2014-09/2014 Klinisch psychologisches Vollpraktikum an der MediClin Fachklinik für Psychosomatik und Verhaltensmedizin, Donaueschingen
08/2015-10/2015 Klinisch psychologisches Vollpraktikum in der Abteilung für Psychosomatik an der Hochgebirgsklinik Davos, Schweiz
seit 01/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Philipps-Universität Marburg, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Doktorand im DFG-geförderten Projekt: The neural correlates of action–perception circuits in schizophrenia: Impaired perception of the multisensory consequences of one’s own actions
Assoziiertes Mitglied in der International Research Training Group (IRTG) No. 1901 „The Brain in Action“       

Auszeichnungen, Preise, Stipendien

10/2015-09/2016 Deutschlandstipendiat an der Universität Trier

 

Publikationen

Hier können Sie eine Pubmed-Abfrage starten.
Unser eigenes Publikationsverzeichnis umfaßt sämtliche Veröffentlichungen unserer Klinik.

 

Forschung

 Forschungsinteressen:

• Mechanismen bei der Vorhersage multisensorischer Konsequenzen eigener Handlungen
• Unterschiede in der Verarbeitung selbst- und fremdgenerierter Handlungsfeedbacks
• Abweichungen in der Prädiktion sensorischer Konsequenzen eigener Handlungen bei Patienten mit Schizophrenie

Bitte schauen Sie im Publikationsverzeichnis der Klinik.