A A A

-->

Karriere

Unsere Weiterbildungsangebote  -   Ihre „Benefits“!

Das Universitätsklinikum Marburg ist Universitäts- und „Stadtklinikum“ zugleich. Wir bieten daher für Ihre Weiterbildung die ideale Mischung des „normalen“ und des „universitären“ Spektrums.

Benefits für die Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie

  • Verbindliches Weiterbildungscurriculum – schriftlich niedergelegt
  • Einarbeitungskonzept (persönlicher Mentor, „Einstiegsfibel“, Geräteeinweisung)
  • Jährliches Simulatortraining
  • Freistellung für den Notarztkurs (im Hause) und Übernahme der Kursgebühr
  • Übernahme in den Notarztdienst ab dem 2. Weiterbildungsjahr
  • Supervision und Anleitung  (auch im Bereitschaftsdienst)
  • Facharztweiterbildung in der Mindestzeit (5 Jahre) gewährleistet („Facharztkatalog voll“)

Benefits für alle

  • Sehr intensive Ausbildung in den Regionalanästhesieverfahren (Ultraschall) (Schwerpunkt)
  • Wöchentliches internes Weiterbildungsangebot (von der Ärztekammer zertifiziert)
  • 14-tägiges Fortbildungsangebot (externe Referenten, zertifiziert)
  • Jährliche strukturierte Mitarbeitergespräche
  • Ausbildung in Echokardiographie (TTE, TEE, Erwerb der Fachkunde)
  • Möglichkeit zur Promotion und Möglichkeit zur Habilitation
  • Freistellung für Forschung  für genehmigte Projekte
  • Erwerb der Zusatzbezeichnung „Palliativmedizin“
  • Teilnahme am Notarztdienst (Nebeneinnahmen)
  • Poolbeteiligung (Beteiligung an den Erlösen aus der Privatliquidation)

Benefits zusätzlich für die Fachärzte

  • Erwerb der Zusatzbezeichnung „spezielle Intensivmedizin“ (direkt im Anschluss an den Facharzt wenn gewünscht)
  • Erwerb der Zusatzbezeichnung „spezielle Schmerztherapie“
  • Teilnahme am Interhospitaltransfer (IHT) (Nebeneinnahmen)
  • Einsatz im Rettungshubschrauber (RTH) (Nebeneinnahmen)

„Benefits on top“

  • Sommerfest (in der Dammmühle)
  • „Weihnachtsfeier“ (in der Cocktailbar)
  • Kostenloses Drachenboottraining (auf der Lahn)

Die ROADMAP zum Facharzt

Herzlich Willkommen auf der Seite der Anästhesiepflege des UKGM Gießen und
Marburg, Standort Marburg

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen Informationen über uns und über das große Spektrum
der Anästhesiepflege im Universitätsklinikum vorstellen.

 

Die Arbeitsgebiete der Anästhesiepflege umfassen die Bereiche des Zentral OP A und B -  insgesamt 28 OP-Säle. Des weiteren kommen die Notfallversorgung, Polytrauma und Rea -Team, Akutschmerzdienst und Außenbereiche hinzu.

Wir betreuen folgende Bereiche:

- Urologie und Kinderurologie,
- Visceral-, Thorax- und Gefäßchirurgie,
- Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie,
- Orthopädie und Rheumatologie,
- Gynäkologie, Gynäkologische Endokrinologie und Onkologie, - Geburtshilfe,
- Neurochirurgie,
- Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde,
- Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie,
- Augenheilkunde,  
- Herz- und thorakale Gefäßchirurgie
- Kinderchirurgie
- Endoskopie

 

Die Anästhesiepflege bietet ein breites Spektrum der verschiedensten Fachrichtungen an. Es wird in mehreren Bereichen zu verschiedenen Arbeitszeiten gearbeitet. Die Regelarbeitszeit ist von 7:00h – 15:30. Außerdem gibt es noch einen Spätdienst von 10:00h – 18:30. In unseren Aufwachräumen gibt es ebenfalls unterschiedliche Einsatzzeiten. Diese lassen ein gewisses Maß an Flexibilität zu. 

Das Anästhesieteam

 

Hospitation „Perioperative fokussierte Echokardiographie“

        

Die Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie ist von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) als „Fortbildungszentrum für die perioperative fokussierte Echokardiographie“ zertifiziert.

Für Kolleginnen und Kollegen, die den personengebundenen Kompetenznachweis für Anästhesisten in der Echokardiographie, also den Erwerb des modifizierten Zertifikats „Transösophageale Echokardiographie in der Anästhesiologie und Intensivmedizin“ anstreben und hierzu schon Kurse absolviert haben, bieten wir die Möglichkeit zur Hospitation in unserer Klinik an.

Im Rahmen der Hospitation können Sie Ihre Fähigkeiten in der transthorakalen und transösophagealen Echokardiographie trainieren. Einsatzgebiete sind hier besonders die Kardioanästhesie und unsere Intensivstationen.

Für weitergehende Informationen zu Anmeldung und Terminabsprache wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Gerhard Dinges

Dr. Gerhard Dinges DEAA,

Email: gerhard.dinges@med.uni-marburg.de

Klinik-Sekretariat Tel.: 0 64 21 / 58-6 59 81