A A A
-->

Qualitätsmerkmale

Die medizinische Qualität unseres Klinikums wird jährlich in einem vom Gesetzgeber geregelten Verfahren geprüft – der sogenannten externen stationären Qualitätssicherung.

Dabei werden nicht alle Klinikleistungen geprüft, sondern lediglich eine Auswahl bestimmter Behandlungen (26 Leistungsbereiche), die stellvertretend einen verlässlichen Eindruck über die Klinik-Qualität geben. Die Kliniken sind verpflichtet, bestimmte Aspekte dieser Behandlungen nach einem festgelegten System nachprüfbar zu dokumentieren: z.B. ob es nach dem Einsatz eines Herzschrittmachers zu Komplikationen gekommen ist oder wie erfolgreich die Erweiterung eines Herzkranzgefäßes mittels Herzkatheter war. Wir zeigen Ihnen hier, wie gut unsere Klinik bei dieser Qualitätsmessung im Vergleich zum Bundesdurchschnitt und zum Landesdurchschnitt (wird nicht bei allen Behandlungen erhoben) abschneidet.

Die Darstellung ist vorerst auf ausgewählte Behandlungen der Kardiologie, der Herzchirurgie und der Gefäßmedizin beschränkt. Ab 2019 werden wir hier Ergebnisse aus weiteren Bereichen wie dem Einsatz künstlicher Hüft- oder Kniegelenke oder der Geburtshilfe darstellen.