A A A
-->

Spezielle Angebote

Neben der medizinischen Behandlung halten wir für unsere Patienten weitere Angebote bereit, die sie im Umgang mit ihrer Erkrankung stärken und sie zum Umgang mit aktuellen Gegebenheiten anleiten sollen. Dies sind unsere aktuellen Angebote:

Psychoonkologische Beratung

Die Diagnose Krebs verändert das Leben des Betroffenen und der Angehörigen grundsätzlich und stellt diese vor vielfältige Herausforderungen. Diese werden oft als erhebliche Belastungen erlebt, so dass neben den körperlichen Beschwerden auch seelische Probleme hinzukommen.

Wir bieten mittels unterschiedlicher Techniken, wie beispielsweise Krisenintervention, ressourcenorientierter Interventionen oder imginative Verfahren Unterstützung an.

In allen Phasen der Erkrankung steht Ihnen unser erfahrenes Team zur Seite.

 

Zentrale Patientenüberleitung

Wir bieten eine offene Sprechstunde zu sozialrechtlichen Fragen an, die folgende Themenbereiche umfasst:

  • Beantragung einer Anschlussheilbehandlung (AHB) / Reha
  • Einleitung einer gesetzlichen Betreuung (BGB § 1896 ff.)
  • Beratung bei familiären Problemen
  • Beratung bei finanziellen Schwierigkeiten
  • Organisation von Haushaltshilfen und Kinderbetreuung
  • Psychosoziale Beratung in Krisensituationen
  • Unterstützung bei der Beantwortung sozialrechtlicher Fragen (z.B. berufliche Konflikte, Schwerbehindertenrecht)
  • Organisation von häuslicher Pflege (Grund- und Behandlungspflege)
  • Organisation von Hilfsmitteln (z.B. Krankenbett, Toilettenstuhl, Rollator)
  • Aufnahme in Alten- und Pflegeheim/Hospiz/ Kurzzeitpflege
  • Rückverlegung in Alten- und Pflegeheim/Hospiz/ Kurzzeitpflege
  • Schulung, Anleitung und Beratung pflegerelevanter Themen (z.B. Versorgung eines künstlichen Darmausgangs)
  • Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung (z.B. Pflegegeld, Eilgutachten)

 

Onkologisches Pflegekonsil


Frau Wittenberg-Greer, onkologische Fachpflegekraft mit langjähriger Berufserfahrung in der Pflege von onkologisch erkrankten Menschen und seit vielen Jahren Mitarbeiterin des Universitätsklinikums Gießen und Marburg, Standort Gießen steht ab sofort Patienten, die erstmalig zur stationären Chemotherapie kommen, und deren Bezugspersonen beratend zur Seite.

Bitte wenden Sie sich während Ihres Aufenthaltes an Mitarbeiter der Pflege oder Ärzte auf Ihrer Station, die Ihre Beratung durch Frau Wittenberg-Greer in die Wege leiten werden.

Antje Wittenberg-Greer
Fachkrankenschwester Onkologie/Pflegeexpertin

 

Ernährungsberatung

Unsere Ernährungsberatung vermittelt Informationen über ernährungsphysiologische, biochemische und allergologische Zusammenhänge der Ernährung und beinhaltet Beratung zur Lebensmittelstruktur, deren Herstellungsprozessen und gegebenenfalls auch zu Themen wie Essverhalten, Lebensführung, Körperbewusstsein und Sport.

Insbesondere bei Krebserkrankungen und Adipositas muss eine interdisziplinär abgestimmte Behandlung erfolgen.

Bitte wenden Sie sich während Ihres Aufenthaltes an Mitarbeiter der Pflege oder Ärzte auf Ihrer Station, die Ihre Beratung durch Frau Dr. Hauenschild und ihr Team in die Wege leiten werden. Eine ambulante Vorstellung ist nach Terminvereinbarung ebenfalls möglich.

Dr. oec. troph. Annette Hauenschild

Tel.: 0641 / 985-42767

 

Stomaversorgung

Für einige Patienten bedeutet eine Darmkrebsoperation das Leben mit einem künstlichen Darmausgang (Stoma) um den Tumor sicher zu entfernen.

Die Stomaberatung beginnt mit einer schrittweisen Anleitung zur Selbstversorgung und steht für Fragen bzgl. Ernährung, Versorgungsmaterialien, Komplikationen und bei psychosozialen Problemen zur Verfügung.

Hilfsmittel, wie z.B. Kolostomiebeutel, sind heute so weit ausgereift, dass Geruchsbildung und Hygiene keine Probleme mehr sind.

In unserem Zentrum steht speziell geschultes Personal bereit, um den Patienten bei der Umstellung zur Seite zu stehen. Die Beratung und Betreuung beginnt bereits vor der Operation.

Ute Rixecker

Tel.: 0641 / 985-58623