A A A

Visitenkarte


Prof. Dr. Dipl.-Psych. Benjamin Straube

Heisenberg-Professor für Translationale Bildgebung


Benjamin.Straube ~at med.uni-marburg.de

Ausbildung

08/1991 - 08/2000 Abitur, Gesamtschule Elsen, Paderborn; (1,5).
08/2000 - 08/2001 Zivildienst: "Sozialpsychiatrische Initiative Paderborn e.V."
09/2001 - 09/2005 Studium der Psychologie, Universität des Saarlandes. Note: Mit Auszeichnung (1.0).
10/2005 - 09/2008 Promotion am Fachbereich Medizin der RWTH Aachen, Note: Mit Auszeichnung (summa cum laude; 1.0).
06/2014 Habilitation für das Fach Experimentelle Neurowissenschaften am FB Medizin an der Philipps-Universität Marburg

Berufliche Tätigkeiten und Qualifikationen

10/2005 - 10/2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der RWTH Aachen
10/2008 - 10/2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc): Department of Neurology and the Center for Cognitive Neuroscience, The University of Pennsylvania, Philadelphia, USA
10/2009 -6/2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Philipps-Universität Marburg
6/2014 - 9/2016 Arbeitsgruppenleiter, Experimentelle Neurowissenschaften, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Philipps-Universität Marburg
Seit 9/2016 Heisenberg-Professor für Translationale Bildgebung, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Philipps-Universität Marburg

Auszeichnungen, Preise, Stipendien

11/2006 Poster-Preis des Robert-Sommer-Symposium, Gießen
06/2010 Borchers Plakette der RWTH Aachen für eine Dissertation mit "summa cum laude"
11/2010 Poster-Preis der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) zusammen mit der Stiftung für Seelische Gesundheit
03/2013 Poster-Preis des Robert-Sommer-Award-Symposium 2013
10/2014 Von Behring-Röntgen-Nachwuchspreis (http://www.br-stiftung.de/), Gießen
11/2014 DGPPN-Preis zur Erforschung von psychischen Erkrankungen, Berlin (5.000€)
09/2016 DGBP-Preis für Biologische Psychiatrie, Würzburg (2500€)

 

Publikationen

Hier können Sie eine Pubmed-Abfrage starten.
Unser eigenes Publikationsverzeichnis umfaßt sämtliche Veröffentlichungen unserer Klinik.

Fünf exemplarische peer review Arbeiten

Kircher, T., Arolt, V., Jansen, A., Pyka, M., Reinhardt, I., Kellermann, T. , Konrad, C, Lueken, U., Gloster, A., Gerlach, A. L., Ströhle, A., Wittmann, A., Pfleiderer, B., Wittchen, H. U., & Straube, B. (2013). The effect of cognitive behavioural therapy on the neural correlates of fear conditioning in panic disorder. Biol. Psychiatry, 73(1), 93-101. IF: 9.247

Straube, B., Green, A., Sass, K., & Kircher, T. (2014). Superior temporal sulcus disconnectivity during processing of metaphoric gestures in schizophrenia. Schizophrenia Bulletin, doi: 10.1093/schbul/sbt110 [Epub ahead of print] IF: 8.486

Straube, B., Green, A., Sass, K., Kirner-Veselinovic, A., & Kircher, T. (2013). Neural integration of speech and gesture in schizophrenia: Evidence for differential processing of metaphoric gestures. Human Brain Mapping 34(7), 1696–1712. IF: 6.878

Straube, B., Lueken, U., Jansen, A., Konrad, C., Gloster, A. T., Gerlach, A. L., Ströhle, A., Wittmann, A., Pfleiderer, B., Gauggel, S., Wittchen, H.-U., Arolt, V., & Kircher, T. (2014). Neural correlates of procedural variants in cognitive behavioral therapy: A randomized, controlled multicentre fMRI study. Psychotherapy and Psychosomatics, 83, 222-233. IF: 9.370

Van Kemenade, B.M., Arikan, B.E., Kircher, T., & Straube, B. (2016). Predicting the sensory consequences of one’s own action: First evidence for multisensory facilitation. Attention, Perception, & Psychophysics. DOI: 10.3758/s13414-016-1189-1 IF: 1.782

 

Forschung

 Neurowissenschaftliche Forschung

03/2010 - 12/2013 Förderung durch das Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH. Kooperationsvertrag, Titel: The perception of physical and social causality in healthy subjects and patients with schizophrenia: The neural correlates of symptom specific dysfunctions (Projektnummer: 10/2010 MR). Dr. Benjamin Straube
06/2010 - 01/2015 Förderung durch die Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Einzelantrag, Titel: Die neuralen Korrelate natürlicher sozial-kommunikativer Wahrnehmungsprozesse bei Gesunden und Patienten mit Schizophrenie: Verstehen, Erkennen und Deuten verbaler & nicht-verbaler Informationen (Projektnummer: Ki 588/6-1). Prof. Dr. Tilo Kircher und Dr. Benjamin Straube
01/2012 - 07/2015 Förderung durch die Von-Behring-Röntgen-Stiftung. Einzelantrag, Titel: Synchronisierte Messung von EEG und fMRT: Etablierung der Methodik zur Überprüfung der Diskonnektivitätshypothese bei Patienten mit Schizophrenie (Projektnummer: 59-0002). Dr. Benjamin Straube, Helge Gebhardt, Prof. Dr. Gebhard Sammer
04/2014 - 12/2017

Förderung durch die Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). SFB/TRR 135 Kardinale Mechanismen der Wahrnehmung: Prädiktion, Bewertung, Kategorisierung (Sprecher: Prof. Dr. Karl Gegenfurtner). Teilprojekt A3: Prädiktive Wahrnehmungsprozesse: multisensorische Konsequenzen eigener Handlungen. Prof. Dr. Tilo Kircher und PD Dr. Benjamin Straube 

06/2014 - 06/2017 Förderung durch die Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Neurale Prozesse sozialer Interaktion bei genetischen und umweltbedingten
Risikofaktoren der Schizophrenie. Prof. Dr. Tilo Kircher (Ki 588/12-1) und PD Dr. Benjamin Straube (STR 1146/4-1)

01/2015 - 12/2016

 

Förderung durch den Innovations- und Förderpool der RHÖN-KLINIKUM AG. Anschubfinanzierung: Untersuchung störungsspezifischer Unterschiede in den neuralen Korrelaten natürlicher sozial-kommunikativer Wahrnehmungsprozesse bei Patienten mit Schizophrenie, Depression und Bipolarer Störung (Projektnummer:FI_3). PI: PD Dr. Benjamin Straube

01/2015 - 01/2018

Förderung durch die Else Kröner-Fresenius-Stiftung. Die Effekte einer Humor-Intervention auf die neuralen Korrelate sozial-kognitiver Fertigkeiten bei Patienten mit Schizophrenie - eine randomisierte kontrollierte fMRT-Studie (Projektnummer: 2014_A136). PI: Dr. Irina Falkenberg, PD Dr. Benjamin Straube, Dr. Arne Nagels

03/2015 - 03/2017

Förderung durch das Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH. Kooperationsvertrag, Titel: Modulating the aberrant perception of causality in patients with schizophrenia using transcranial direct current stimulation (Projektnummer: 25/2015 MR). PI: PD Dr. Benjamin Straube 

04/2016 - 07/2019

Förderung im Rahmen des Heisenberg-Programms (Heisenberg-Professur) der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Translationale Bildgebung: Von der grundlagenwissenschaftlichen Untersuchung von Wahrnehmung und Handlung zu dem Verständnis psychiatrischer Erkrankungen (Projektnummer: STR 1146/8-1). PI: PD Dr. Benjamin Straube

04/2016 - 07/2019

Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG). Die neuralen Korrelate des Handlungs-Wahrnehmungs-Schaltkreises bei Patienten mit Schizophrenie: Beeinträchtigte Wahrnehmung der multisensorischen Konsequenzen eigener Handlungen (Projektnummer: STR 1146/9-1). PI: PD Dr. Benjamin Straube

Klinische Versorgung und Forschung

Neurale Korrelate von Psychotherapie bei Patienten mit Angsterkrankungen (www.protect-ad.de)

Bitte schauen Sie im Publikationsverzeichnis der Klinik.