A A A
-->

Kompetenzen

Zur medizinischen Behandlung der eingeschränkten Fruchtbarkeit stehen heutzutage eine Reihe unterschiedlicher Methoden zu Verfügung. „Einfache“ Behandlungsmethoden sind Zyklusoptimierungen durch Zyklusbeobachtung („Monitoring“) mit Verkehr zum Optimum (VZO) eventuell mit hormoneller Stimulationstherapie. Aber auch die eigenverantwortliche Mitarbeit der Patienten ist oft gefragt. So können Veränderungen der Lebensumstände wie eine Gewichtsreduktion bei Übergewicht oder eine Raucherentwöhnung die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft nachweislich erhöhen.

Methoden der assistierten Befruchtung stellen weitere Optionen bei entsprechender medizinischer Begründung dar:

Methoden der assistierten Befruchtung und Insemination werden auch als
assistierte Reproduktionstechniken (ART) bezeichnet und unterliegen speziellen Gesetzen und Richtlinien (EschG, SGB V § 27 etc.).
 

Behandlungsspektrum des Repko

Im Rahmen der seit über 40 Jahren bestehenden Kinderwunschsprechstunde, sind wir in der Lage, alle gängigen und in Deutschland zugelassenen apparativen Verfahren anzubieten. Diese schließen folgende Verfahren ein: