A A A
-->

Kompetenzen

Wählen Sie zwischen den Kompetenzen des Cochlear Implant Centrums Mittelhessen:

Das Cochlea Implantat

Mit einem Cochlea Implantat, auch Cochlear Implant genannt, können taube Menschen wieder hören, vorausgesetzt die Taubheit beruht auf einem Ausfall der Sinneszellen (Haarzelle) in der Cochlea (Hörschnecke) und der Hörnerv ist erhalten....

-->
Hörtests

Der Patient bzw. Ihr Kind erhält einen Kopfhörer oder Einsteckhörer zur Übermittlung von Schallreizen in das Ohr. Wenn der akustische Reiz gehört wird, kann der Patient bzw. das Kind dies per Knopfdruck angeben; diese werden in einem Audiogramm aufgezeichnet und anschließend ausgewertet....

-->
Hörrehabilitation

Hören ist nicht gleich Verstehen. Allein dieser Satz verdeutlicht die Komplexität zwischen Schallaufnahme durch das Ohr und der Weiterverarbeitung der Höreindrücke. ...

-->
Gehörverbessernde Operationen

Handelt es sich bei der vorliegenden Schwerhörigkeit um eine Schallleitungsschwerhörigkeit als Ausdruck einer Störung der Schallweiterleitung im Bereich des äußerem Ohr und Mittelohres so ist die Rehabilitation des Gehörs durch einen operativen Eingriff erfolgversprechend. Alternativ kann bei einigen Erkrankungen eine Hörgeräteversorgung in Betracht gezogen werden, jedoch mit dem Nachteil einer Geräteversorgung mit Verlegung des Gehörgangs und dem Verlust des natürlichen Hörens. ...

-->
Neugeborenen-Hörscreening

Das wichtigste Instrument zur Früherkennung kindlicher Hörstörungen ist das Neugeborenen-Hörscreening, das derzeit hessenweit als Standard-Vorsorge in den Geburtskliniken eingeführt wird. Wir bieten das Hörscreening bis zum 3. Lebensmonat ihres Kindes an. Danach kommen andere Messmethoden zum Einsatz. Schwerhörigkeiten, die mit mittel- oder hochgradigen Hörverlust bei Ihrem Kind einhergehen, können somit frühzeitig ausgeschlossen werden. ...

-->