A A A
-->

Marburger Kompaktkurs

ZUSATZBEZEICHNUNG NOTFALLMEDIZIN

Jährlich werden 2 Termine angeboten: Ende März und Ende September.
Die nächsten Termine entnehmen Sie bitte den Seiten unseres Kooperationspartners Rettungsdienst Mittelhessen:             

Online-Anmeldung                 Link zu unserem Kooperationspartner Rettungsdienst Mittelhessen (Bildungszentrum)

 

Rahmen-Stundenplan (pdf)

Der Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin ist die grundlegende Voraussetzung für die Tätigkeit als Notärztin oder Notarzt im Rettungsdienst. Die Inhalte des Kurses entsprechen den Kursteilen A bis D gemäß den Empfehlungen der Bundesärztekammer. Für die Zusatzbezeichnung sind neben der Kursteilnahme zwei Jahre klinische Tätigkeit, davon mindestens sechs Monate in Intensivmedizin, Anästhesiologie oder Notaufnahme sowie 50 Notarzteinsätze unter Anleitung eines erfahrenen Notarztes erforderlich.

Mit unserem neuen Kursangebot E-SIM-25 kann die Hälfte der geforderten Einsätze im Rahmen eines dreitägigen Simulationstrainings absolviert werden.

Mehr als dreißig notfall- und akutmedizinisch erfahrene Experten aus Klinik und Rettungsdienst präsentieren mit Bezug zum täglichen Einsatzgeschehen die Grundlagen der Rettungs- und Notfallmedizin. Ergänzend zu den theoretischen Inhalten werden in kleinen Gruppen wichtige Maßnahmen praktisch trainiert und in Fallkonferenzen praktische Einsatzbeispiele diskutiert. Der Kurs vermittelt so auch notfallmedizinisch unerfahrenen Ärztinnen und Ärzten die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Veranstaltet wird dieser Kurs vom Zentrum für Notfallmedizin am UKGM Marburg in Kooperation mit der Akademie für Ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen und dem DRK Rettungsdienst Mittelhessen. Tätigkeitsschwerpunkte des Zentrums für Notfallmedizin sind der Notarztdienst und die Zentrale Notaufnahme am UKGM Marburg, die Aus- und Fortbildung sowie Forschung und Entwicklung in der Rettungs- und Notfallmedizin.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!