Ein Unternehmen der RHÖN-KLINIKUM AG

Beobachten und Wahrnehmen, Seminar für Pflegefachkräfte und Praxisanleiter*innen

Dozent: Markus Lotz, Dipl.-Pflegewirt (FH)

Kurs Nummer: BIZ/20/2024

Zielgruppen: Praxisanleitung * Pflegedienst

Punkte lt. Ärztekammer: 0
lt. Deutscher Pflegerat: 10

Anmeldung erforderlich: Ja
Online Anmeldung

Kosten: 240.00 Euro (0.00 Intern)

Termin: 07.05.2024 -
Uhrzeit: 09:00 - 16:30
Raum: EG - Wilhelmstraße 18 - Gießen, Bildungszentrum

Termin: 28.05.2024 -
Uhrzeit: 09:00 - 16:30
Raum: EG - Wilhelmstr. 18 - Gießen, Bildungszentrum

Auf Wahrnehmung und Beobachtung kommt es an in der Pflege. Als Fachkraft oder Praxisanleiter*in wissen Sie sehr genau, dass dies im Alltag durch verschiedenste Stressoren oder / und ungünstige Rahmenbedingungen oftmals herausfordernd ist. Vollständigkeit in der Beobachtung und deren Wiedergabe und eine größtmögliche Objektivität in beidem erfordern von Ihnen, sich mit geschärftem Sinn und gleichzeitig einer Offenheit für die ungeplanten Ereignisse auf die Pflegesituation einzulassen. Sie wissen, wie anspruchsvoll das ist. 

Zwei Tage Fortbildung (und ausreichend Zeit zwischen den beiden Seminartagen) geben Ihnen die Möglichkeit, sich intensiv auf diese wichtige Kompetenz einzulassen. Wahrzunehmen, welch unterschiedliche Formen von Beobachtung und Wahrnehmung es gibt, welchen Einfluss Lerntypen, Denkstile und andere Filter darauf nehmen und was Sie trainieren können um Ihrer Verantwortung als Fachkraft bzw. Praxisanleiter*in in dieser Hinsicht gerecht werden zu können.

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Bewusste und unbewusste Wahrnehmungsprozesse und Bedeutung für die jeweilige (Pflege-) Situation
  • Selektive Wahrnehmung, Wahrnehmungsfilter und Wahrnehmungsverzerrung
  • Subjektive versus objektive Wahrnehmung - Die Bedeutung verschiedener Beobachtungs- und Wahrnehmungspositionen
  • Training feinsinnlicher Wahrnehmung - Visuelles und auditives Kalibrieren
  • Repräsentationssysteme, Lerntypen und deren Identifikation (Zugangshinweise)
  • Das Erfassen von Denkstilen und Wahrnehmungsfiltern (Metaprogramme) und die pädagogisch-didaktische Nutzbarmachung in der direkten Pflege sowie in der Pflegepädagogik

Die Kursgebühren verstehen sich zzgl. USt. 



Persönliche Angaben


Markus Lotz
Telefon: +4964198540093
Bildungszentrum
biz.anmeldung@uk-gm.de