A A A

Diversity-Management in der Pädagogik/Praxisanleitung - Über den wertschätzenden Umgang mit der Vielvalt

Dozent: Markus Lotz, Dipl. Pflegewirt (FH), DVNLP-Lehrtrainer, Systemintegrativer Coach, WingWave®-Coach, Lehrcoach DGfC

Kurs Nummer: BIZ/07/2021

Zielgruppen: siehe Veranstaltungstitel

Punkte lt. Ärztekammer: 0
lt. Deutscher Pflegerat: 10

Anmeldung erforderlich: Ja
Online Anmeldung

Kosten: 240.00 Euro (0.00 Intern)

Termin: 12.07.2021 - 13.07.2021
Uhrzeit: 09:00 - 16:30
Raum: Raum 10 - Wilhelmstraße 18 - Gießen, Bildungszentrum

Bereits aktuell, jedoch besonders auch in Zukunft, ist zu erwarten, dass Praxisanleiter es zunehmend mit Auszubildenden unterschiedlichster Herkunft, sozialem Status und Bildungslaufbahn zu tun haben werden. Dem Gedanken der Nutzung sozialer Vielfalt widmet sich dieses Seminar, denn es wird insbesondere auch die Frage verfolgt, welche Chancen sich ergeben, wenn man Bildung und Praxisanleitung vom Standpunkt der Begegnung mit dem Fremden, Andersseienden oder Unterschiedlichen betrachtet. Es handelt sich nicht um ein Seminar, bei dem kulturspezifische Informationen vermittelt werden, da die gewählten Methoden eine herkunftsunabhängige Sensibilisierung in den Vordergrund stellen. Dabei geht es auch nicht nur um die Toleranz bezüglich individueller Verschiedenheit, sondern um die produktive Wertschätzung von Vielfalt und Unterschiedlichkeit. Fokussiert werden dabei nicht Minderheiten, sondern es wird die Gesamtheit der Mitarbeiter / Auszubildenden in ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten in den Blick genommen.

Das Seminar dient der Reflexion des eigenen Denkens und der eigenen Handlungen sowie der Sensibilisierung von Pädagogen / Praxisanleitern im Umgang mit dem Thema „Vielfalt“. Es  besteht zu einem großen Teil aus selbstreflexiven Übungen und Handlungsproben.

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Bedeutung des Diversity Managements im Gesundheitswesen (Pädagogik / Praxisanleitung)
  • Individuelle Reflexion der subjektiven Denk- und Handlungsmuster im Umgang mit Unterschieden und Vielfalt bei Auszubildenden / Schülern
  • Persönliche Zielfindung im eigenen „Wertekanon“
  • Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Denken, Wahrnehmen und Handeln - Die Vielfalt der Metaprogramme von Auszubildenden / Schülern und die Konsequenzen für den pädagogischen Alltag und die Praxisanleitung
  • Der kommunikativ-wertschätzende Umgang mit Unterschiedlichkeit - Appreciative inquiry und Ressourcen orientierte Kommunikation

Die Kursgebühren verstehen sich zzgl. USt.



Persönliche Angaben


Andrea Laucht
Telefon: 0641/985-40443
Bildungszentrum
biz.anmeldung@uk-gm.de