A A A

Sicherheit im klinischen Alltag - medizinische Anforderungen an Schutzhandschuhe

Dozent: Sylvia Nadler, Lehrerin f. Pflegeberufe, Hygienebeauftragte

Kurs Nummer: BIZ/16/2020

Zielgruppen: alle Mitarbeiter * Ärztl. Dienst * Pflegedienst

Punkte lt. Ärztekammer: 0
lt. Deutscher Pflegerat: 0

Anmeldung erforderlich: Ja
Online Anmeldung

Kosten: 30.00 Euro (0.00 Intern)

Termin: 03.09.2020 -
Uhrzeit: 14:00 - 15:30
Raum: Raum 7 - Gaffkystr. 20 - Gießen, Bildungszentrum

Nach der hygienischen Händedesinfektion gehören medizinische Schutzhandschuhe zu den wichtigsten infektionsprophylaktischen Maßnahmen in Klinik und Praxis. Dabei müssen medizinische Schutzhandschuhe ganz unterschiedliche Anforderungen erfüllen. Neben dem Schutz vor Reinigungs- und Desinfektionsmitteln sowie Laborchemikalien und anderen Gefahrstoffen (z.B. Zytostatika) sind sie zur Abwendung einer Infektionsgefährdung erforderlich.

Bei nichtsterilen Handschuhen steht der Personalschutz eindeutig im Vordergrund; sie sollen den Anwender vor dem Kontakt mit infektiösem Material oder Gefahrstoffen (z.B. Zytostatika) schützen. Sterile Schutzhandschuhe dienen dem Schutz des Personals und der Patienten vor Infektionen.

Inhalte dieser Veranstaltung:

  • Normen, Gesetze
  • Handschuhmaterialien
  • Allergien durch med. Handschuhe
  • Handschuhperforationen
  • Virendichtigkeit
  • Chemikalienschutz
  • Doppelte Behandschuhung
  • Handschuhplan

Die Kursgebühren verstehen sich zzgl. USt.



Persönliche Angaben


Andrea Laucht
Telefon: 0641/985-40443
Bildungszentrum
biz.anmeldung@uk-gm.de