A A A

Sterbebegleitung bei demenziell erkrankten Menschen

Dozent: Elke Görnt-Au, Dipl.-Pflegewirtin (FH), Altenpflegerin, Koordinatorin

Kurs Nummer: BIZ/51/2019

Zielgruppen: Ärztl. Dienst * Pflegedienst * siehe Veranstaltungstitel

Punkte lt. Ärztekammer: 0
lt. Deutscher Pflegerat: 0

Anmeldung erforderlich: Ja
Online Anmeldung

Kosten: 60.00 Euro (0.00 Intern)

Termin: 12.06.2019 -
Uhrzeit: 09:00 - 12:15
Raum: Raum 8 - Wilhelmstraße 18 - Gießen, Bildungszentrum

Die Sterbebegleitung von Menschen mit Demenz stellt oft eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten dar. Zumeist leben die Betroffenen in ihrer letzten Lebensphase zurückgezogen in ihrer eigenen Welt.

Dazu kommt, dass sich die Sterbephase nicht auf einen absehbaren Zeitraum eingrenzen lässt. Häufig weicht der für an Demenz Erkrankte typische Bewegungsdrang in der Sterbephase einer inneren Ruhe. Die Erkrankten ziehen sich in sich zurück und nehmen von sich aus nur noch wenig an dem Geschehen um sie herum teil. Menschen mit Demenz reagieren intuitiv und spontan auf Situationen, die sie kognitiv zwar nicht mehr adäquat erfassen können, die sie aber emotional erreichen. Daher sind die Bewohner bzw. Patienten in der letzten Lebensphase mehr als bisher auf eine sensibel-wahrnehmende und menschlich-professionelle Begleitung und Zuwendung angewiesen. Wie Sie dem Demenzkranken ein würdevolles Sterben ermöglichen und ihm eine angemessene und würdevolle Sterbebegleitung zuteilwerden lassen, steht im Fokus dieser Veranstaltung.

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Besonderheiten der palliativen Versorgung demenziell erkrankter Menschen 
  • Gestaltung der Umgebungsfaktoren und hilfreiche Interaktionsbedingungen
  • Aspekte und Strategien einer würdevollen Begleitung in der letzten Lebensphase

Die Kursgebühren verstehen sich zzgl. USt.



Persönliche Angaben


Andrea Laucht
Telefon: 0641/985-40443
Bildungszentrum
biz.anmeldung@uk-gm.de