A A A

14. Marburger Nephrologie Symposium

Dozent: verschiedene

Zielgruppen: Ärztl. Dienst * Pflegedienst * Patienten * MPJ * Studenten

Punkte lt. Ärztekammer: 0
lt. Deutscher Pflegerat: 0

Anmeldung erforderlich: Ja
Online Anmeldung

Kosten: 0.00 Euro (0.00 Intern)

Termin: 06.09.2019 - 07.09.2019
Uhrzeit: 18:00 - 16:00
Raum: - Navigationsadresse: Furthstr.1, 35037 Marburg - Congresszentrum Marburg

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

hiermit dürfen wir Sie ganz herzlich zu unserem traditionellen Nephrologischen Symposium am 6. / 7. September 2019 nach Marburg einladen.

Was unterscheidet monoklonale Gammopathien unklarer und renaler Signifikanz? Was gibt es Neues zu FSGS? Wie geht man mit infektiösen Komplikationen bei Dialysekathetern um? Und welche Bedeutung hat eigentlich die kombinierte Nieren-Pankreas-Transplantation?

Diese und andere spannende Themen wollen wir mit Ihnen ebenso diskutieren wie auch die Einblicke eines Fachpflegers zum Einsatz von Humor und Lachen im Umgang mit chronisch kranken Nierenpatienten, Updates zur FSGS und dem aHUS im Kindes- und Jugendalter bis hin zu interessanten klinischen Fällen aus unserer Klinik.

Darüber hinaus wird uns Prof. Dr. Wulf Schiefenhoevel, Ethnomediziner vom MPI Seewiesen, humanethologische Perspektiven eines Paradoxons der Moderne präsentieren und Sportpsychologe Prof. Dr. Dr. Markus Raab aus Köln spannende Einblicke in die Psychologie der Leistungsmaximierung gewähren.

Zum Abschluss des ersten Tages möchten wir mit Ihnen einen gemütlichen Spätsommerabend im Restaurant des CZ Marburg verbringen.

Wir freuen uns darauf, Sie in Marburg begrüßen zu dürfen und hoffen auf ein spannendes, informatives und anregendes Symposium! 

Ihr Marburger Nephrologie Team

Weitere Informationen: PDF


Persönliche Angaben


K. Jördens & G. Wenz & D. Knobloch
Telefon: Tel. 06421-58 66481 / Fax: 06421-58 66365
nephro@med.uni-marburg.de